Logo Uni Augsburg

  VermAnlG

 

I. Allgemeine Informationen

Titel

Gesetz über Vermögensanlagen

Abkürzungen VermAnlG, Vermögensanlagengesetz
Status: Bestehend
Beschreibung

Aus dem Newsletter des Bundesfinanzministeriums vom 01.06.2012:

Am 1. Juni 2012 trat das so genannte „Graumarktgesetz“ ( Vermögensanlagengesetz) in Kraft, das Rechte von Verbrauchern gegenüber Anbietern und Vertriebstellen so genannter "Graumarktprodukte" erheblich stärkt. Bei Graumarktprodukten handelt es sich um bislang kaum beaufsichtigte Vermögensanlagen wie Beteiligungen in geschlossenen Immobilienfonds oder Schiffsfonds, oftmals in Rechtsform einer Kommanditgesellschaft.

Anleger können von den Anbietern nunmehr einen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) auf Vollständigkeit, Kohärenz und Widerspruchsfreiheit geprüften Verkaufsprospekt verlangen. Der Prospekt muss alle Angaben enthalten, die für eine Beurteilung des Emittenten und der Vermögensanlage erforderlich sind. Dazu gehören auch Informationen zur Zuverlässigkeit des Emittenten. Ebenso müssen die Anbieter von „Graumarktprodukten" künftig ein Kurzinformationsblatt (sog. „Beipackzettel") erstellen, das auf bis zu drei DIN-A4-Seiten kompakt Chancen und Risiken einer Vermögensanlage erläutert. Eine vergleichbare Regelung gibt es bei den schon regulierten offenen Investmentfonds. Unabhängig von ihrer Größe sind Emittenten von Vermögensanlagen zukünftig auch verpflichtet, einen Jahresabschluss zu erstellen und prüfen zu lassen.

Ferner wird durch das Gesetz die Verjährungsfrist bei der Prospekthaftung verlängert. Bislang konnten Haftungsansprüche wegen fehlerhafter oder fehlender Prospekte eines Anlegers bereits nach einem Jahr verjähren. Künftig gilt hier eine einheitliche Verjährungsfrist von drei Jahren. Außerdem werden die Voraussetzungen für eine Haftung für fehlerhafte oder fehlende Verkaufsprospekte für Vermögensanlagen erleichtert.

Die im selben Gesetz geregelten Neuerungen für Finanzanlagenvermittler hinsichtlich Zulassungserfordernis, Sachkundeprüfung, Pflicht zur Berufshaftpflichtversicherung und Registrierung in einem öffentlichen Register treten am 1. Januar 2013 in Kraft.

 

II. Deutsches Recht

 

1. Textfassungen

10.07.2018 (B)
13.07.2018 (V)

Gesetz über Vermögensanlagen in der Fassung vom 10.07.2018
geändert durch   Ge­setz zur Aus­übung von Op­tio­nen der EU-Pro­spekt­ver­ord­nung und zur An­pas­sung wei­te­rer Fi­nanz­markt­ge­set­ze

Deutsch
(B) Beschluss | (V) Verkündung
Ältere Textfassungen

 

III. Europäische Grundlagen

  (EU) Nr. 2017/1129
    14.06.2017 (D)
    30.06.2017 (V)
Wertpapierprospektverordnung ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  2015/2366/EU
    25.11.2015 (D)
    23.12.2015 (V)
PSD II, ZDR II, Zahlungsdiensterichtlinie II, Zweite Zahlungsdiensterichtlinie ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 2015/81
    19.12.2014 (D)
    22.01.2015 (V)

Durchführungsverordnung (EU) 2015/81 des Rates vom 19. Dezember 2014 zur Festlegung einheitlicher Modalitäten für die Anwendung der Verordnung  (EU) Nr. 806/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf im Voraus erhobene Beiträge zum einheitlichen Abwicklungsfonds

Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 2015/63
    21.10.2014 (D)
    17.01.2015 (V)

Delegierte Verordnung (EU) 2015/63 der Kommission vom 21. Oktober 2014 zur Ergänzung der Richtlinie  2014/59/EU des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf im Voraus erhobene Beiträge zu Abwicklungsfinanzierungsmechanismen

Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 1286/2014
    26.11.2014 (D)
    09.12.2014 (V)
PRIIP Verordnung, PRIIP-VO ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 909/2014
    23.07.2014 (D)
    28.08.2014 (V)
CSD-Verordnung, CSDR, Zentralverwahrer VO ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 806/2014
    15.07.2014 (D)
    30.07.2014 (V)
SRM Verordnung ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 596/2014
    10.09.2013 (D)
    12.06.2014 (V)
MAR, MMVO, Marktmissbrauchsverordnung ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  2014/57/EU
    16.04.2014 (D)
    12.06.2014 (V)
CRIM-MAD, MAD II, Marktmissbrauchsrichtlinie ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 600/2014
    15.05.2014 (D)
    12.06.2014 (V)
MiFIR ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  2013/50/EU
    22.10.2013 (D)
    06.11.2013 (V)
Transparenzrichtlinie - Änderungsrichtlinie ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  2012/6/EU
    14.03.2012 (D)
    21.03.2012 (V)

Richtlinie  2012/6/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. März 2012 zur Änderung der Richtlinie  78/660/EWG des Rates über den Jahresabschluss von Gesellschaften bestimmter Rechtsformen hinsichtlich Kleinstbetrieben

Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  2011/83/EU
    25.10.2011 (D)
    22.11.2011 (V)
VRRL, Verbraucherrechterichtlinie ( Details)
  2011/61/EU
    08.06.2011 (D)
    01.07.2011 (V)
AIFM - Richtlinie ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
(D) Datum | (V) Verkündung
Sprache:
Deutsch Deutsch
English Englisch
Francais Französisch
Chinese Chinesisch

Legende

Hyperlink int./ext. Verlinkung
Externer Link Externer Hyperlink
Status des Rechtsaktes
Aufgehoben Aufgehoben
Vorhaben Vorhaben
Inkraft Inkraft
Unbekannt Unbekannt
Dokumente
Deutsch Deutsche Fassung
Englisch Englische Fassung
Französisch Franz. Fassung
PDF-Datei Sonstige PDF-Datei
Dokument Sonstiges Dokument
Externer Link Externes Dokument

Inhaltsübersicht

I. Allgemeine Informationen
II. Deutsches Recht
1. Textfassungen
III. Europäische Grundlagen

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden | Ablehnen