Logo Uni Augsburg

  DerivateV

 

I. Allgemeine Informationen

Titel

Verordnung über Risikomanagement und Risikomessung beim Einsatz von Derivaten, Wertpapier-Darlehen und Pensionsgeschäften in Investmentvermögen nach dem Kapitalanlagegesetzbuch

Abkürzungen DerivateV, Derivateverordnung
Status: Bestehend
Beschreibung

 Derivateverordnung in der ursprünglichen Fassung vom 6. Februar 2004 (BGBl. I S. 153)

Mit Inkrafttreten der Ersten  Verordnung zur Änderung der Derivateverordnung wurden wesentliche Vorschriften in der Derivateverordnungneu gefasst. Die Änderungen dienten dabei insbesondere der Umsetzung der Richtlinie  2010/43/EU, der Umsetzung der CESR’s Guidelines on Risk Measurement and the Calculation of Global Exposure and Counterparty Risk for UCITS vom 28. Juli 2010, Ref.: CESR/10-788 sowie der ESMA Leitlinien zur Risikomessung und zur Berechnung des Gesamtrisikos für bestimmte Arten strukturierter OGAW vom 23. März 2012, Ref.: ESMA/2012/197.

 

Neufassung  Derivateverordnung vom 16. Juli 2013 (BGBl. I S. 2463)

Aufgrund der Aufhebung des  Investmentgesetzes durch das  AIFM-UmsG und der gleichzeitigen Einführung des  Kapitalanlagegesetzbuches wurde eine weitere umfassende Überarbeitung der  DerivateV erforderlich. Gleichzeitig mit dieser Überarbeitung werden die ESMA Leitlinien zu börsengehandelten Indexfonds (Exchange-Traded Funds, ETF) und anderen OGAW-Themen vom 18.12.2012, Ref.: ESMA/2012/832 (ESMA Leitlinien zu ETF) umgesetzt.

Es erfolgte eine vollständige Neufassung, so dass die  Derivateverordnung in der ursprünglichen Fassung vom 6. Februar 2004 (BGBl. I S. 153) zum 22. Juli 2013 außer Kraft trat und durch die neue  Derivateverordnung ersetzt wurde.

Im Zuge dieser Neufassung hat dieBaFin auch die Erläuterungen zur  DerivateV neu gefasst.

 

h​t​t​p​:​/​/​w​w​w​.​b​a​f​i​n​.​d​e​/​S​h​a​r​e​d​D​o​c​s​/​A​u​f​s​i​c​h​t​s​r​e​c​h​t​/​D​E​/​V​e​r​o​r​d​n​u​n​g​/​D​e​r​i​v​a​t​e​V​_​E​r​l​a​e​u​t​e​r​u​n​g​e​n​.​h​t​m​l​?​n​n​=​2​8​1​9​2​4​8

 

II. Deutsches Recht

 

1. Textfassungen

26.02.2015 (B)
03.03.2015 (V)

Verordnung über Risikomanagement und Risikomessung beim Einsatz von Derivaten, Wertpapier-Darlehen und Pensionsgeschäften in Investmentvermögen nach dem Kapitalanlagegesetzbuch in der Fassung vom 26.02.2015
geändert durch   Verordnung zur Änderung der Derivateverordnung

Deutsch
(B) Beschluss | (V) Verkündung
Ältere Textfassungen

 

III. Europäische Grundlagen

  2011/61/EU
    08.06.2011 (D)
    01.07.2011 (V)
AIFM - Richtlinie ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  2010/43/EU
    01.07.2010 (D)
    10.07.2010 (V)

Richtlinie  2010/43/EU der Kommission vom 1. Juli 2010 zur Durchführung der Richtlinie  2009/65/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf organisatorische Anforderungen, Interessenkonflikte, Wohlverhalten, Risikomanagement und den Inhalt der Vereinbarung zwischen Verwahrstelle und Verwaltungsgesellschaft

Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  85/611/EWG
    20.12.1985 (D)
    31.12.1985 (V)
OGAW-I-Richtlinie ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
(D) Datum | (V) Verkündung
Sprache:
Deutsch Deutsch
English Englisch
Francais Französisch
Chinese Chinesisch

Legende

Hyperlink int./ext. Verlinkung
Externer Link Externer Hyperlink
Status des Rechtsaktes
Aufgehoben Aufgehoben
Vorhaben Vorhaben
Inkraft Inkraft
Unbekannt Unbekannt
Dokumente
Deutsch Deutsche Fassung
Englisch Englische Fassung
Französisch Franz. Fassung
PDF-Datei Sonstige PDF-Datei
Dokument Sonstiges Dokument
Externer Link Externes Dokument

Inhaltsübersicht

I. Allgemeine Informationen
II. Deutsches Recht
1. Textfassungen
III. Europäische Grundlagen

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden | Ablehnen