Logo Uni Augsburg

  FMStFG

 

I. Allgemeine Informationen

Titel

Gesetz zur Errichtung eines Finanzmarktstabilisierungsfonds

Abkürzungen FMStFG, Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz
Status: Bestehend
Beschreibung

Die Finanzmarktkrise 2007/2008 führten zu einer angespannten Liquiditätslage. Dieses Gesetz sollte bestehende Liquiditätsengpässe überwinden und die Stabilität des deutschen Finanzmarktes stärken.

Dazu wurde der ein nichtrechtsfähigen Sondervermögens errichtet, der Finanzmarktstabilisierungsfonds (später “Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung" (SoFFin) genannt; seit 2011 Restrukturierungsfonds). Dieser wird von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet. Die näheren Einzelheiten hinsichtlich der Verwaltung des Sondervermögens und der entsprechenden Rahmenbedingungen werden in der  Finanzmarktstabilisierungsfonds-Verordnung näher konkretisiert.

Die Maßnahmen umfassen:

  • Garantien um die Refinanzierung und Liquidität des Finanzmarktstabilisierungsfonds sicherszustellen
  • Beteiligung des Fonds an der Rekapitalisierung von Banken, indem er Anteile oder stille Beteiligungen erwirbt
  • Übernahme der von Unternehmen erworbene Risikopostionen wie z.B. Forderungen oder Beteiligungen ("Bad Bank")
 

II. Deutsches Recht

 

1. Textfassungen

23.12.2016 (B)
28.12.2016 (V)

Gesetz zur Errichtung eines Finanzmarktstabilisierungsfonds in der Fassung vom 23.12.2016
geändert durch   Gesetz zur Neuordnung der Aufgaben der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung

 
(B) Beschluss | (V) Verkündung
Ältere Textfassungen

 

III. Europäische Grundlagen

  (EU) Nr. 2015/81
    19.12.2014 (D)
    22.01.2015 (V)

Durchführungsverordnung (EU) 2015/81 des Rates vom 19. Dezember 2014 zur Festlegung einheitlicher Modalitäten für die Anwendung der Verordnung  (EU) Nr. 806/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf im Voraus erhobene Beiträge zum einheitlichen Abwicklungsfonds

Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 2015/63
    21.10.2014 (D)
    17.01.2015 (V)

Delegierte Verordnung (EU) 2015/63 der Kommission vom 21. Oktober 2014 zur Ergänzung der Richtlinie  2014/59/EU des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf im Voraus erhobene Beiträge zu Abwicklungsfinanzierungsmechanismen

Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 806/2014
    15.07.2014 (D)
    30.07.2014 (V)
SRM Verordnung ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  2014/59/EU
    15.05.2014 (D)
    12.06.2014 (V)
Abwicklungsrichtlinie, BRRD, Bank Recovery and Resolution Directive ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 1024/2013
    15.10.2013 (D)
    29.10.2013 (V)
SSM-Verordnung ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  2013/36/EU
    26.06.2013 (D)
    27.06.2013 (V)
Bankenrichtlinie, CRD IV ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 575/2013
    26.06.2013 (D)
    26.06.2013 (V)
CRR, CRR Verordnung ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
  (EU) Nr. 648/2012
    04.07.2012 (D)
    27.07.2012 (V)
EMIR, EMIR - Verordnung ( Details) Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
(D) Datum | (V) Verkündung
Sprache:
Deutsch Deutsch
English Englisch
Francais Französisch
Chinese Chinesisch

Legende

Hyperlink int./ext. Verlinkung
Externer Link Externer Hyperlink
Status des Rechtsaktes
Aufgehoben Aufgehoben
Vorhaben Vorhaben
Inkraft Inkraft
Unbekannt Unbekannt
Dokumente
Deutsch Deutsche Fassung
Englisch Englische Fassung
Französisch Franz. Fassung
PDF-Datei Sonstige PDF-Datei
Dokument Sonstiges Dokument
Externer Link Externes Dokument

Inhaltsübersicht

I. Allgemeine Informationen
II. Deutsches Recht
1. Textfassungen
III. Europäische Grundlagen

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden | Ablehnen