Logo Uni Augsburg
 

Richtlinie 2012/30/EU

 

I. Allgemeine Informationen

Titel

Richtlinie  2012/30/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2012 zur Koordinierung der Schutzbestimmungen, die in den Mitgliedstaaten den Gesellschaften im Sinne des Artikels 54 Absatz 2 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union im Interesse der Gesellschafter sowie Dritter für die Gründung der Aktiengesellschaft sowie für die Erhaltung und Änderung ihres Kapitals vorgeschrieben sind, um diese Bestimmungen gleichwertig zu gestalten

Abkürzungen Kapitalrichtlinie, Zweite Gesellschaftsrechtsrichtlinie
Status: Aufgehoben
Beschreibung

Aktiengesellschaften (AG) - Schutz der Aktionäre und der Gläubiger

Die Richtlinie  2012/30/EU gleicht die Regelungen aller EU-Mitgliedstaaten über die Gründung und den Betrieb von Aktiengesellschaften an.

RECHTSAKT

Richtlinie  2012/30/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2012 zur Koordinierung der Schutzbestimmungen, die in den Mitgliedstaaten den Gesellschaften im Sinne des Artikels 54 Absatz 2 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union im Interesse der Gesellschafter sowie Dritter für die Gründung der Aktiengesellschaft sowie für die Erhaltung und Änderung ihres Kapitals vorgeschrieben sind, um diese Bestimmungen gleichwertig zu gestalten (Neufassung) (ehemals  Zweite Gesellschaftsrechtsrichtlinie)

ZUSAMMENFASSUNG

Ziel dieser Richtlinie ist der Schutz der Aktionäre und Gläubiger von Aktiengesellschaften durch die Koordinierung der einzelstaatlichen Vorschriften über die Gründung und den Betrieb von Gesellschaften sowie die Erhöhung und Herabsetzung ihres Kapitals.

In der Richtlinie werden zunächst die Rechtsformen von Gesellschaften definiert, auf die diese Richtlinie Anwendung findet und die in den verschiedenen Ländern unterschiedlich bezeichnet werden.

Ausnahmen von dieser Richtlinie

Die Regierungen der einzelnen Mitgliedstaaten brauchen diese Richtlinie auf Investmentgesellschaften mit veränderlichem Kapital und bestimmte Rechtsformen von Genossenschaften nicht anzuwenden.

Die Richtlinie schränkt auch die Möglichkeit einer Aktiengesellschaft, eigene Aktien zu erwerben, ein.

Die Richtlinie stellt eine Aufhebung und Neufassung der Zweiten Gesellschaftsrechtsrichtlinie (Richtlinie  77/91/EWG), die seit 1979 wesentlich geändert wurde, dar.

Quelle: h​t​t​p​s​:​/​/​e​u​r​-​l​e​x​.​e​u​r​o​p​a​.​e​u​/​l​e​g​a​l​-​c​o​n​t​e​n​t​/​D​E​/​L​S​U​/​?​u​r​i​=​C​E​L​E​X​:​3​2​0​1​2​L​0​0​3​0​&​q​i​d​=​1​5​2​6​3​8​6​9​8​2​6​5​7

Richtlinie 2012/30/EU
Amtl. Angabe ABl. EU Nr. L (Rechtsvorschriften), Ausgabe 315, Jahr 2012, S.74
Datum 25.10.2012
Verkündung 14.11.2012
Art Normaler Rechtsakt
Rechtsgrundlage Art. 50 I, II g) AEUV
Rechtsetzung Mitentscheidungsverfahren
 

II. Textfassungen und Entstehungsgeschichte

 

1. Textfassungen

  2017/1132/EU
    14.06.2017 (D)
    30.06.2017 (V)
Kapitalrichtlinie, Zweite Gesellschaftsrechtsrichtlinie (Richtlinie 2012/30/EU) aufgehoben durch

EU-Gesellschaftsrechtrichtlinie, Richtlinie über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts ( Details)

  2014/59/EU
    15.05.2014 (D)
    12.06.2014 (V)
Kapitalrichtlinie, Zweite Gesellschaftsrechtsrichtlinie (Richtlinie 2012/30/EU) geändert durch

Abwicklungsrichtlinie, BRRD, Bank Recovery and Resolution Directive ( Details)

Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
Spacer
Ältere Textfassungen
(D) Datum | (V) Verkündung
 

2. Reformvorhaben

  Vorhaben

Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie  2014/59/EU in Bezug auf die Verlustabsorptions- und Rekapitalisierungsfähigkeit von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Richtlinie 1998/26/EG, Richtlinie  2002/47/EG, Richtlinie  2012/30/EU, Richtlinie  2011/35/EU, Richtlinie  2005/56/EG, Richtlinie 2004/25 und Richtlinie  2007/36/EG

Änderung Richtlinie 2012/30/EU
(D) Datum | (V) Verkündung
 

3. Entstehungsgeschichte

25.10.2012 Unterzeichnung durch EP und Rat Ambl. L/2012 315/74
15.11.2011 Stellungnahme des Europäischen Parlaments - 1. Lesung Ambl. C/2011 153/166 Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
15.03.2011 Stellungnahme des Wirtschafts- und Sozialausschusses ABL 2011/C 132/113 Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
01.02.2011 Kommissionsvorschlag KOM(2011) 29 endg. Deutsch
Spacer
Englisch
Spacer
Französisch
 

4. Auswirkungen

Aufhebung  Richtlinie 77/91/EWG
Aufhebung  Richtlinie 92/101/EWG
Aufhebung  Richtlinie 2006/68/EG
Sprache:
Deutsch Deutsch
English Englisch
Francais Französisch
Chinese Chinesisch

Legende

Hyperlink int./ext. Verlinkung
Externer Link Externer Hyperlink
Status des Rechtsaktes
Aufgehoben Aufgehoben
Vorhaben Vorhaben
Inkraft Inkraft
Unbekannt Unbekannt
Dokumente
Deutsch Deutsche Fassung
Englisch Englische Fassung
Französisch Franz. Fassung
PDF-Datei Sonstige PDF-Datei
Dokument Sonstiges Dokument
Externer Link Externes Dokument

Inhaltsübersicht

I. Allgemeine Informationen
II. Textfassungen und Entstehungsgeschichte
1. Textfassungen
2. Reformvorhaben
3. Entstehungsgeschichte
4. Auswirkungen

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden | Ablehnen