Logo Uni Augsburg

Einheitliche Europäische Akte

Die Einheitliche Europäische Akte (EEA) ändert die Verträge von Rom, um dem europäischen Einigungsprozess eine neue Dynamik zu geben und die Verwirklichung des Binnenmarktes abzuschließen. Die Akte ändert die Funktionsweise der europäischen Institutionen und erweitert die Zuständigkeiten der Gemeinschaft, insbesondere in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Umwelt und gemeinsame Außenpolitik.

(h​t​t​p​:​/​/​e​u​r​o​p​a​.​e​u)

 

I. Textfassungen und Entstehungsgeschichte

Amtl. Angabe ABl. EG Nr. L (Rechtsvorschriften), Ausgabe 169, Jahr 1987, S.1
Beschluss 28.02.1986
Verkündung 29.06.1987
Textfassungen Deutsch Englisch Französisch
 

II. Auswirkungen

ÄnderungVertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft
Sprache:
Deutsch Deutsch
English Englisch
Francais Französisch
Chinese Chinesisch

Legende

Hyperlink int./ext. Verlinkung
Externer Link Externer Hyperlink
Status des Rechtsaktes
Aufgehoben Aufgehoben
Vorhaben Vorhaben
Inkraft Inkraft
Unbekannt Unbekannt
Dokumente
Deutsch Deutsche Fassung
Englisch Englische Fassung
Französisch Franz. Fassung
PDF-Datei Sonstige PDF-Datei
Dokument Sonstiges Dokument
Externer Link Externes Dokument

Inhaltsübersicht

I. Textfassungen und Entstehungsgeschichte
II. Auswirkungen

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden | Ablehnen