Datenbank zum deutschen und europäischen Wirtschaftsrecht

Gesellschaftsrecht

I. Übersicht

Das Gesellschaftsrecht regelt die für Gesellschaften zulässigen Rechtsformen und deren Stellung im Rechtsverkehr. Rechtsquellen sind neben der unmittelbar geltenden SE-Verordnung deutsche Gesetzte, die teilweise der Umsetzung europäischer Vorgaben dienen.

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung Aktiengesetz Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz Umwandlungsgesetz Gesetz zur Ausführung der Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 des Rates vom 8. Oktober 2001 über das Statut der Europäischen Gesellschaft Handelsgesetzbuch Richtlinie 2004/25/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 betreffend Übernahmeangebote Richtlinie 2007/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Juli 2007 über die Ausübung bestimmter Rechte von Aktionären in börsennotierten Gesellschaften Richtlinie 2009/102/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. September 2009 auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts betreffend Gesellschaften mit beschränkter Haftung mit einem einzigen Gesellschafter Elfte Richtlinie 89/666/EWG des Rates vom 21. Dezember 1989 über die Offenlegung von Zweigniederlassungen, die in einem Mitgliedstaat von Gesellschaften bestimmter Rechtsformen errichtet wurden, die dem Recht eines anderen Staates unterliegen Richtlinie 2012/30/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Oktober 2012 zur Koordinierung der Schutzbestimmungen, die in den Mitgliedstaaten den Gesellschaften im Sinne des Artikels 54 Absatz 2 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union im Interesse der Gesellschafter sowie Dritter für die Gründung der Aktiengesellschaft sowie für die Erhaltung und Änderung ihres Kapitals vorgeschrieben sind, um diese Bestimmungen gleichwertig zu gestalten Richtlinie 2009/101/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. September 2009 zur Koordinierung der Schutzbestimmungen, die in den Mitgliedstaatenden Gesellschaften im Sinne des Artikels 48 Absatz 2 des Vertrags im Interesse der Gesellschafter sowie Dritter vorgeschrieben sind, um diese Bestimmungen gleichwertig zu gestalten Richtlinie 2005/56/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2005 über die Verschmelzung von Kapitalgesellschaften aus verschiedenen Mitgliedstaaten Richtlinie 2011/35/EU des europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2011 über die Verschmelzung von Aktiengesellschaften Sechste Richtlinie 82/891/EWG des Rates vom 17. Dezember 1982 gemäß Artikel 54 Absatz 3 Buchstabe g) des Vertrages betreffend die Spaltung von Aktiengesellschaften Richtlinie (EU) 2017/1132 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. Juni 2017 über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts Verordnung (EG) Nr. 2157/2001 des Rates vom 8. Oktober 2001 über das Statut der Europäischen Gesellschaft (SE) Richtlinie 2006/54/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. Juli 2006 zur Verwirklichung des Grundsatzes der Chancengleichheit und Gleichbehandlung von Männern und Frauen in Arbeits- und Beschäftigungsfragen (Neufassung) Richtlinie 2006/43/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006 über Abschlussprüfungen von Jahresabschlüssen und konsolidierten Abschlüssen, zur Änderung der Richtlinien  78/660/EWG und  83/349/EWG des Rates und zur Aufhebung der Richtlinie  84/253/EWG des Rates Richtlinie 2009/111/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 16. September 2009 zur Änderung der Richtlinien  2006/48/EG,  2006/49/EG und  2007/64/EG hinsichtlich Zentralorganisationen zugeordneter Banken, bestimmter Eigenmittelbestandteile, Großkredite, Aufsichtsregelungen und Krisenmanagement Richtlinie 2006/43/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006 über Abschlussprüfungen von Jahresabschlüssen und konsolidierten Abschlüssen, zur Änderung der Richtlinien  78/660/EWG und  83/349/EWG des Rates und zur Aufhebung der Richtlinie  84/253/EWG des Rates Richtlinie 2013/34/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über den Jahresabschluss, den konsolidierten Abschluss und damit verbundene Berichte von Unternehmen bestimmter Rechtsformen und zur Änderung der Richtlinie  2006/43/EG des Europäischen Parlaments und des Rates und zur Aufhebung der Richtlinien  78/660/EWG und  83/349/EWG des Rates

Bitte klicken Sie auf eine Überschrift, um Inhalte anzuzeigen. Alles zeigenAlles verbergen

II. Europäisches Recht

1. Grundlagen

2. Geltende Richtlinien und Verordnungen

Allg. Daten
Titel
Textfassung

EU-Gesellschaftsrechtrichtlinie, Richtlinie über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts (Details)

  2017/1132/EU

Beschluss:
14.06.2017 (D)
Verkuendung:
30.06.2017 (V)

  2009/133/EG

Beschluss:
13.05.2013 (D)
Verkuendung:
28.05.2013 (V)

  2009/109/EG

Beschluss:
05.04.2011 (D)
Verkuendung:
29.04.2011 (V)

  2009/102/EG

Beschluss:
13.05.2013 (D)
Verkuendung:
10.06.2013 (V)

  2007/63/EG

Beschluss:
05.04.2011 (D)
Verkuendung:
29.04.2011 (V)

  2003/49/EG

Beschluss:
13.05.2013 (D)
Verkuendung:
28.05.2013 (V)
(D) Datum | (V) Verkündung

3. Vorhaben

4. Aufgehobene Richtlinien und Verordnungen

Allg. Daten
Titel
Textfassung

Kapitalrichtlinie, Zweite Gesellschaftsrechtsrichtlinie (Richtlinie 2012/30/EU) aufgehoben durch

EU-Gesellschaftsrechtrichtlinie, Richtlinie über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts (Details)

  2012/30/EU

Beschluss:
14.06.2017 (D)
Verkuendung:
30.06.2017 (V)

Fusionsrichtlinie (Richtlinie 2011/35/EU) aufgehoben durch

EU-Gesellschaftsrechtrichtlinie, Richtlinie über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts (Details)

  2011/35/EU

Beschluss:
14.06.2017 (D)
Verkuendung:
30.06.2017 (V)

Publizitätsrichtlinie 2009, Publizitätsrichtlinie (Richtlinie 2009/101/EG) aufgehoben durch

EU-Gesellschaftsrechtrichtlinie, Richtlinie über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts (Details)

  2009/101/EG

Beschluss:
14.06.2017 (D)
Verkuendung:
30.06.2017 (V)

Internationale Fusionsrichtlinie (Richtlinie 2005/56/EG) aufgehoben durch

EU-Gesellschaftsrechtrichtlinie, Richtlinie über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts (Details)

  2005/56/EG

Beschluss:
14.06.2017 (D)
Verkuendung:
30.06.2017 (V)

Zweigniederlassungsrichtlinie (Richtlinie 89/666/EWG) aufgehoben durch

EU-Gesellschaftsrechtrichtlinie, Richtlinie über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts (Details)

  89/666/EWG

Beschluss:
14.06.2017 (D)
Verkuendung:
30.06.2017 (V)

Spaltungsrichtlinie (Richtlinie 82/891/EWG) aufgehoben durch

EU-Gesellschaftsrechtrichtlinie, Richtlinie über bestimmte Aspekte des Gesellschaftsrechts (Details)

  82/891/EWG

Beschluss:
14.06.2017 (D)
Verkuendung:
30.06.2017 (V)

  78/855/EWG

Beschluss:
05.04.2011 (D)
Verkuendung:
29.04.2011 (V)
(D) Datum | (V) Verkündung

III. Deutsches Recht

1. Grundlagen

2. Gesetze

a) Geltende Gesetze

Allg. Daten
Titel
Textfassung
Beschluss:
23.06.2017 (B)
Verkuendung:
24.06.2017 (V)
Inkrafttreten:
03.01.2018 (I)
Beschluss:
23.06.2017 (B)
Verkuendung:
24.06.2017 (V)
Inkrafttreten:
03.01.2018 (I)
Beschluss:
11.04.2017 (B)
Verkuendung:
18.04.2017 (V)
Inkrafttreten:
19.04.2017 (I)
Beschluss:
11.04.2017 (B)
Verkuendung:
18.04.2017 (V)
Inkrafttreten:
19.04.2017 (I)

HGB

Beschluss:
11.04.2017 (B)
Verkuendung:
18.04.2017 (V)
Inkrafttreten:
19.04.2017 (I)
Beschluss:
11.04.2017 (B)
Verkuendung:
18.04.2017 (V)
Inkrafttreten:
19.04.2017 (I)
Beschluss:
11.04.2017 (B)
Verkuendung:
18.04.2017 (V)
Inkrafttreten:
19.04.2017 (I)
Beschluss:
11.04.2017 (B)
Verkuendung:
18.04.2017 (V)
Inkrafttreten:
19.04.2017 (I)
Beschluss:
10.05.2016 (B)
Verkuendung:
17.05.2016 (V)
Inkrafttreten:
17.06.2016 (I)
Beschluss:
10.05.2016 (B)
Verkuendung:
17.05.2016 (V)
Inkrafttreten:
17.06.2016 (I)
Beschluss:
10.05.2016 (B)
Verkuendung:
17.05.2016 (V)
Inkrafttreten:
17.06.2016 (I)
Beschluss:
10.05.2016 (B)
Verkuendung:
17.05.2016 (V)
Inkrafttreten:
17.06.2016 (I)
Beschluss:
10.05.2016 (B)
Verkuendung:
17.05.2016 (V)
Inkrafttreten:
17.06.2016 (I)
Beschluss:
22.12.2015 (B)
Verkuendung:
30.12.2015 (V)
Inkrafttreten:
01.01.2016 (I)
Beschluss:
24.04.2015 (B)
Verkuendung:
30.04.2015 (V)
Beschluss:
01.04.2015 (B)
Verkuendung:
10.04.2015 (V)
Beschluss:
10.12.2014 (B)
Verkuendung:
18.12.2014 (V)
Inkrafttreten:
19.12.2014 (I)
Beschluss:
28.08.2013 (B)
Verkuendung:
03.09.2013 (V)
Beschluss:
23.07.2013 (B)
Verkuendung:
29.07.2013 (V)
Beschluss:
20.04.2013 (B)
Verkuendung:
24.04.2013 (V)
Beschluss:
22.06.2011 (B)
Verkuendung:
25.06.2011 (V)
Beschluss:
14.06.2011 (B)
Verkuendung:
17.06.2011 (V)
Beschluss:
14.08.2006 (B)
Verkuendung:
17.08.2006 (V)
(B) Beschluss | (V) Verkündung | (I) Inkrafttreten

3. Artikelgesetze

a) Geltende Artikelgesetze

Allg. Daten
Titel
Textfassung
Beschluss:
16.01.2018 (B)
Verkuendung:
23.01.2018 (V)
Inkrafttreten:
24.01.2018 (I)
Beschluss:
11.04.2017 (B)
Verkuendung:
18.04.2017 (V)
Inkrafttreten:
19.04.2017 (I)
Beschluss:
10.05.2016 (B)
Verkuendung:
17.05.2016 (V)
Inkrafttreten:
17.06.2016 (I)
Beschluss:
31.03.2016 (B)
Verkuendung:
05.04.2016 (V)
Beschluss:
22.12.2015 (B)
Verkuendung:
30.12.2015 (V)
Inkrafttreten:
01.01.2016 (I)
Beschluss:
17.07.2015 (B)
Verkuendung:
22.07.2015 (V)
Beschluss:
04.10.2013 (B)
Verkuendung:
09.10.2013 (V)
Inkrafttreten:
10.10.2013 (I)
Beschluss:
15.07.2013 (B)
Verkuendung:
18.07.2013 (V)
Beschluss:
20.04.2013 (B)
Verkuendung:
24.04.2013 (V)
Beschluss:
20.12.2012 (B)
Verkuendung:
27.12.2012 (V)
Beschluss:
05.12.2012 (B)
Verkuendung:
11.12.2012 (V)
Beschluss:
07.12.2011 (B)
Verkuendung:
15.12.2011 (V)
Beschluss:
11.07.2011 (B)
Verkuendung:
14.07.2011 (V)
Beschluss:
14.06.2011 (B)
Verkuendung:
17.06.2011 (V)
Beschluss:
01.03.2011 (B)
Verkuendung:
08.03.2011 (V)
Beschluss:
30.07.2009 (B)
Verkuendung:
04.08.2009 (V)
Beschluss:
31.07.2009 (B)
Verkuendung:
04.08.2009 (V)
Beschluss:
17.07.2009 (B)
Verkuendung:
22.07.2009 (V)
Beschluss:
25.05.2009 (B)
Verkuendung:
28.05.2009 (V)
Beschluss:
07.03.2009 (B)
Verkuendung:
11.03.2009 (V)
Beschluss:
23.10.2008 (B)
Verkuendung:
28.10.2008 (V)
Beschluss:
17.10.2008 (B)
Verkuendung:
17.10.2008 (V)
Beschluss:
12.08.2008 (B)
Verkuendung:
18.08.2008 (V)
Beschluss:
12.08.2008 (B)
Verkuendung:
18.08.2008 (V)
Beschluss:
07.09.2007 (B)
Verkuendung:
13.09.2007 (V)
Beschluss:
28.05.2007 (B)
Verkuendung:
01.06.2007 (V)
Beschluss:
26.02.2007 (B)
Verkuendung:
05.03.2007 (V)
Inkrafttreten:
01.01.2007 (I)
Beschluss:
10.11.2006 (B)
Verkuendung:
15.11.2006 (V)
Inkrafttreten:
01.01.2007 (I)
Beschluss:
14.08.2006 (B)
Verkuendung:
17.08.2006 (V)
Beschluss:
08.07.2006 (B)
Verkuendung:
13.07.2006 (V)
Beschluss:
22.09.2005 (B)
Verkuendung:
27.09.2005 (V)
Beschluss:
03.08.2005 (B)
Verkuendung:
10.08.2005 (V)
Beschluss:
22.12.2004 (B)
Verkuendung:
28.12.2004 (V)
Beschluss:
15.12.2004 (B)
Verkuendung:
20.12.2004 (V)
Beschluss:
04.12.2004 (B)
Verkuendung:
09.12.2004 (V)
Beschluss:
12.06.2003 (B)
Verkuendung:
17.06.2003 (V)
Beschluss:
08.12.1999 (B)
Verkuendung:
10.12.1999 (V)
Beschluss:
24.03.1998 (B)
Verkuendung:
27.03.1998 (V)
Beschluss:
22.10.1997 (B)
Verkuendung:
28.10.1997 (V)
Beschluss:
28.10.1996 (B)
Verkuendung:
31.10.1996 (V)
Beschluss:
28.10.1994 (B)
Verkuendung:
08.11.1994 (V)
Inkrafttreten:
01.01.1995 (I)
Beschluss:
05.10.1994 (B)
Verkuendung:
18.10.1994 (V)
Beschluss:
26.07.1994 (B)
Verkuendung:
30.07.1994 (V)
Beschluss:
20.08.1975 (B)
Verkuendung:
23.08.1975 (V)

b) Aufgehobene Artikelgesetze

Allg. Daten
Titel
Textfassung
Beschluss:
22.06.1998 (B)
Verkuendung:
26.06.1998 (V)
Beschluss:
24.05.1968 (B)
Verkuendung:
30.05.1968 (V)

IV. Gerichtsentscheidungen (kategorisiert)

1. Wichtige Entscheidungen

a) Daimler-Rechtsprechung - Musterverfahren in kapitalmarktrechtlicher Streitigkeit

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

23.04.2013

BGH, Beschluss v. 22.11.2010 - II ZB 7/09: EuGH-Vorlage zur Ad-hoc-Publizität bei gestreckten Sachverhalten - (Daimler/Schrempp)  Bei einem zeitlich gestreckten Vorgang wie der Herbeiführung eines Aufsichtsratsbeschlusses über den Wechsel im Amt des Vorstandsvorsitzenden kann jeder Zwischenschritt auch bereits die Kundgabe der Absicht des amtierenden Vorstandsvorsitzenden gegenüber dem Aufsichtsratsvorsitzenden, vor Ablauf der Amtszeit aus dem Amt zu scheiden eine Insiderinformation im Sinn von § 13 Abs. 1 Satz 1 WpHG über einen bereits eingetretenen, nicht öffentlich bekannten Umstand sein. Der Zwischenschritt kann eine Insiderinformation im Sinn von § 13 Abs. 1 Satz 1 WpHG über einen künftigen Umstand hier: Zustimmung des Aufsichtsrats oder Wechsel im Amt sein, wenn nach den Regeln der allgemeinen Erfahrung eher mit dem Eintritt des künftigen Umstands als mit seinem Ausbleiben zu rechnen ist. Die Emittentin macht sich nicht nach § 37b WpHG schadensersatzpflichtig, wenn sie sich bei Fehlen einer bewussten Entscheidung für eine Befreiung von der Ver-öffentlichungspflicht entschieden hätte und die weiteren Voraussetzungen von § 15 Abs. 3 Satz 1 WpHG tatsächlich vorliegen.

II ZB 7/09


= ZIP 2013, 1165-1170; DB 2013, 1350-1355; BB 2013, 1483-1488; WM 2013, 1171-1177;

BGH

22.11.2010

BGH, Beschluss v. 22.11.2010 - II ZB 7/09: EuGH-Vorlage zur Ad-hoc-Publizität bei gestreckten Sachverhalten - (Daimler/Schrempp)  Bei einem zeitlich gestreckten Vorgang wie der Herbeiführung eines Aufsichtsratsbeschlusses über den Wechsel im Amt des Vorstandsvorsitzenden kann jeder Zwischenschritt auch bereits die Kundgabe der Absicht des amtierenden Vorstandsvorsitzenden gegenüber dem Aufsichtsratsvorsitzenden, vor Ablauf der Amtszeit aus dem Amt zu scheiden eine Insiderinformation im Sinn von § 13 Abs. 1 Satz 1 WpHG über einen bereits eingetretenen, nicht öffentlich bekannten Umstand sein. Der Zwischenschritt kann eine Insiderinformation im Sinn von § 13 Abs. 1 Satz 1 WpHG über einen künftigen Umstand hier: Zustimmung des Aufsichtsrats oder Wechsel im Amt sein, wenn nach den Regeln der allgemeinen Erfahrung eher mit dem Eintritt des künftigen Umstands als mit seinem Ausbleiben zu rechnen ist. Die Emittentin macht sich nicht nach § 37b WpHG schadensersatzpflichtig, wenn sie sich bei Fehlen einer bewussten Entscheidung für eine Befreiung von der Ver-öffentlichungspflicht entschieden hätte und die weiteren Voraussetzungen von § 15 Abs. 3 Satz 1 WpHG tatsächlich vorliegen.

II ZB 7/09


= DB 2011, 45-48; WM 2011, 14-17; ZIP 2011, 72-75; NJW 2011, 309-312; MDR 2011, 114-116; NZG 2011, 109-112; AG 2011, 84-87; ZBB 2011, 72-76; BB 2011, 523-526; EuZW 2011, 154-157; DStR 2011, 323-326

OLG Frankfurt

12.02.2009

OWiG-Verfahren (BaFin)  

2 Ss-OWi 514/08, 2 Ss OWi 514/08


= NJW 2009, 1520-1521; ZIP 2009, 563-565; WM 2009, 647-649; DB 2009, 836-838; NZG 2009, 391-392; AG 2009, 414-416; NStZ 2009, 646-647; wistra 2009, 287-288

LG Stuttgart

10.09.2008

2. Mustervorlage  

21 O 408/05


= ZIP 2008, 2175-2182; NZG 2008, 954-960

BGH

25.02.2008

Arten veröffentlichungspflichtiger Insiderinformationen

II ZB 9/07


= DStR 2008, 680-684; WM 2008, 641-645; ZIP 2008, 639-643; BB 2008, 855-857; NJW-RR 2008, 865-868

OLG Stuttgart

15.02.2007

(Daimler/Schrempp) Musterentscheid  zur Rechtzeitigkeit von Adhoc-Mitteilung über Ausscheiden eines Vorstandsvorsitzenden.

901 Kap 1/06


= ZIP 2007, 481-487; BB 2007, 565-572; WM 2007, 595-603; NZG 2007, 352-359; OLGR Stuttgart 2007, 671-674; AG 2007, 250-255

LG Stuttgart

20.07.2006

Berichtigung des Vorlagebeschlusses vom 03.07.2006  

21 O 408/05


= BeckRS 2009, 13166

LG Stuttgart

03.07.2006

1. Musterentscheid

21 O 408/05


= ZIP 2006, 1731-1733; ZBB 2006, 396

b) Porsche-Rechtsprechung

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

EuGH

22.10.2013

Volkswagengesetz II(Europäische Kommission/Bundesrepublik Deutschland) Jeweils 2. Datei: Generalanwalt beim EuGH, Schlussanträge vom 29.05.2013, ECLI:EU:C:2013:333 Jeweils 3. Datei: Klageerhebung, 21.02.2012

Rs. C-95/12, ECLI:EU:C:2013:676
= ZIP 2013, 2103-2105

BGH

06.11.2012

Piëch  

II ZR 111/12


= ZIP 2012, 2438-2439

OLG Stuttgart

29.02.2012

Piëch  

20 U 3/11


= ZIP 2012, 625-636; AG 2012, 298-304; Der Konzern 2012, 350-371; GWR 2012, 156

LG Stuttgart

17.05.2011

Piëch

31 O 30/10 KfH

OLG Stuttgart

17.11.2010

Porsche/VW - Porsche-Hauptversammlung 2009  

20 U 2/10


= AG 2011, 93-99; ZIP 2010, 2349-2550

LG Stuttgart

28.05.2010

Porsche-Hauptversammlung 2009  

31 O 56/09 KfH


= Der Konzern 2010, 379

EuGH

23.10.2007

Europäische Kommission/Bundesrepublik Deutschland - Volkswagengesetz I

Rs. C-112/05, ECLI:EU:C:2007:623
= Slg 2007, I-8995-9044


= NJW 2007, 3481-3486

2. Entscheidungen zum Aktiengesetz (AktG)

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

EuGH

19.12.2013

Haftung einer Aktiengesellschaft wegen Verletzung ihrer Publizitätspflichten (Alfred Hirmann/Immofinanz AG)

Rs. C-174/12, ECLI:EU:C:2014:325


= AG 2014, 121-125; EuZW 2014, 223-227; NZG 2014, 215-219; ZIP 2014, 121-125

BGH

08.10.2013

BGH, Beschluss v. 8.10.2013 - II ZB 26/12: Kein Pflichtangebot beim Delisting - Frosta Bei einem Widerruf der Zulassung der Aktie zum Handel im regulierten Markt auf Veranlassung der Gesellschaft haben die Aktionäre keinen Anspruch auf eine Barabfindung. Es bedarf weder eines Beschlusses der Hauptversammlung noch eines Pflichtangebotes (Aufgabe von BGH, Urteil vom 25. November 2002 - II ZR 133/01, BGHZ 153, 47, 53 ff. - Macrotron). Mit der Entscheidung verzichtet der BGH auf die Möglichkeit, seine Macrotron-Rechtsprechung mit anderer Argumentation, wie durch das BVerfG (BVerfG, Urt. v. 11. 7. 2012 − 1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08) ausdrücklich offen gelassen, zu erhalten. Fortan ist die Entscheidung zum Delisting Vorstandsangelegenheit und kann ohne Abfindungsangebot an die Aktionäre durchgeführt werden.

II ZB 26/12


= BB 2013, 3022; BKR 2014, 29; NJW 2014, 146; NZG 2013, 1342; ZIP 2013, 2254; JZ 2014, 145; AG 2013, 877

a) Gesellschaft

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

23.02.2012

Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts als Inhalts- und Schrankenbestimmung des Eigentums  

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= AG 2012, 423-427; WM 2012, 1543-1553

BGH

12.07.2011

Stimmverbot in der Einmann-AG

II ZR 58/10


= NZG 2011, 950-951; AG 2011, 702-703

BGH

28.06.2011

Delisting: Referenzperiode für Börsenwert bei Berechnung einer angemessenen Barabfindung  

II ZB 2/10


= AG 2011, 590-591; ZIP 2011, 1708-1709

BGH

21.06.2010

Anforderungen an einen ordnungsgemäßen Bericht des Aufsichtsrats (Aufsichtsratsbericht)

II ZR 24/09


= DB 2010, 1697-1702; ZIP 2010, 1437-1442; DStR 2010, 1681-1686; WM 2010, 1502-1507; NZG 2010, 943-947; AG 2010, 632-637; NJW-RR 2010, 1339-1343; ZMR 2010, 972-973; DNotZ 2011, 138-142

LG München

08.04.2010

Vorlageverfahren an den EuGH zur Vorabentscheidung: Wirksamkeit der Übernahme der Hypo Real Estate durch den Bund

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= ZIP 2010, 779-786; AG 2010, 378-384; NZG 2010, 749-750; ZIP 2012, 674-680; EuZW 2010, 637-639

LG Hannover

17.03.2010

Anfechtbarkeit einer Aufsichtsratswahl aufgrund eines dauerhaften Interessenkonflikts bei einigen der gewählten Mitglieder

23 O 124/09


= ZIP 2010, 833-839; AG 2010, 459-464; NZG 2010, 744-749; BB 2010, 437-448; Der Konzern 2010, 437-448

OLG München

03.03.2010

Keine Anfechtungsbefugnis eines durch Squeeze Out ausgeschlossenen Aktionärs gegen einen danach ergangenen Hauptversammlungsbeschluss (HVB/UniCredito)

7 U 4744/09


= ZIP 2010, 725-729; NZG 2010, 503-506; AG 2010, 673-677

OLG Köln

22.02.2010

Handelsregisterverfahren: Eintragungsfähigkeit einer GmbH aufgrund eines Forstestzungsbeschlusses nach rechtskräftiger Ablehnung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse

2 Wx 18/10, I-2 Wx 18/10


= DB 2010, 839-840; DStR 2010, 820; ZInsO 2010, 682-684; NZI 2010, 409-411; NZG 2010, 507-509; ZIP 2010, 1183-1185; GmbHR 2010, 710-712; RNotZ 2010, 414-416; MDR 2010, 879-880; FGPrax 2010, 200-201; NotBZ 2010, 346-348

BGH

01.02.2010

Keine verdeckte Sacheinlage durch die Bezahlung von Beratungsleistungen vor Leistung der Einlage (EUROBIKE)

II ZR 173/08


= BGHZ 184, 158-168; NSW AktG § 27; NSW AktG § 205; ZIP 2010, 423-426; DB 2010, 550-553; WM 2010, 467-469; DStR 2010, 560-563; BB 2010, 658-661; ZInsO 2010, 524-527; AG 2010, 246-249; ZNotP 2010, 147-150; NZI 2010, 269-272; NZG 2010, 343-346; GmbHR 2010, 421-424; Der Konzern 2010, 176-179; MDR 2010, 642-643; NJW 2010, 1747-1749; InsVZ 2010, 223-227; DNotZ 2010, 456-462; DZWIR 2010, 215-217; JZ 2011, 50-53

OLG Stuttgart

18.12.2009

Ermittlung der Abfindung der außenstehenden Aktionäre bei Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag

20 W 2/08


= ZIP 2010, 274-280; WM 2010, 654-660; AG 2010, 513-516

OLG Düsseldorf

09.12.2009

Gerichtliche Bestellung eines Sonderprüfers

I-6 W 45/09


= ZIP 2010, 28-34; AG 2010, 126-130; CCZ 2010, 117-120

BGH

04.11.2009

Schriftform des Mietvertrags bei Vertragsschluss durch eine AG

XII ZR 86/07


= BGHZ 183, 67-73; NSW BGB § 550; EBE/BGH 2009, 419-420; ZIP 2010, 185-187; Grundeigentum 2010, 53-54; NZG 2010, 105-107; MDR 2010, 133-134; NZM 2010, 82-83; DStR 2010, 282-284; ZfIR 2010, 139-141; WM 2010, 428-429; AG 2010, 162-163; ZMR 2010, 280-281; MietPrax-AK § 550 BGB Nr 29; NJW 2010, 1453-1454

OLG Stuttgart

19.10.2009

Freigabeverfahren: (Un-)Vereinbarkeit des § 319 VI S. 3 Nr. 2 AktG mit dem Gebot der Normenklarheit und -bestimmtheit und der Eigentumsgarantie

20 AR (Freig) 1/09


= ZIP 2009, 2337-2339; Der Konzern 2009, 621-624; NZG 2010, 27-29; AG 2010, 89-91

OLG Köln

08.10.2009

Wegfall von Ausgleichszahlungen durch Barabfindung aufgrund eines Squeeze-out

18 U 57/09


= NZG 2010, 225-226; ZIP 2010, 519-522; AG 2010, 336-338

OLG Frankfurt

08.10.2009

Einfluss des Spruchverfahrens auf die Annahmefrist für das im Rahmen eines regulären Delisting gemachte befristete Pflichtangebot

15 U 125/08


= ZIP 2010, 370-372; NZG 2010, 307-309; AG 2010, 332-334

OLG Frankfurt

26.08.2009

Wirksamkeit von Squeeze-out, Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag und Bestehen eines aktienrechtlichen Ausgleichsanspruchs

23 U 69/08


= DB 2009, 2200-2206; NZG 2010, 389-391; AG 2010, 368-376

BGH

18.09.2006

Isolierter Zinsanspruch des Aktionärs auf angemessene Gegenleistung für Aktien wegen der Zurechnung von Stimmrechten bei der Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden aus der Mitte des Aufsichtsrates (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; BB 2006, 2432-2435; BKR 2006, 496-499; DStR 2006, 2041-2045; NJW-RR 2007, 1179-1182; NZG 2006, 945-948; AG 2006, 883-887; DB 2006, 2452-2456; ZIP 2006, 2077-2080; WM 2006, 2080-2084; Der Konzern 2006, 763-766; JZ 2007, 311-314; ZGR 2007, 440-441

BGH

09.05.2005

Persönliche Haftung der Vorstandsmitglieder einer AG sowie der AG selbst wegen sittenwidriger Schädigung durch fehlerhafte Ad-hoc-Mitteilungen

II ZR 287/02


= BGHReport 2005, 1260-1262; BB 2005, 1644-1648; BKR 2005, 411-415; DStR 2005, 1326-1330; HFR 2005, 1115-1117; NJW 2005, 2450-2454; NZG 2005, 672-676; AG 2005, 609-613; DB 2005, 1845-1848; WM 2005, 1358-1362; ZIP 2005, 1270-1275

OLG München

20.04.2005

Haftung einer AG gegenüber Aktienerwerbern nach § 826 BGB für Falschmitteilungen des Vorstands

7 U 5303/04


= BB 2005, 1651-1652; NZG 2005, 518-520; AG 2005, 484-486; DB 2005, 1447-1449; ZIP 2005, 901-904; WM 2005, 1269-1271

BGH

25.11.2002

BGH, Urteil v. 25.11.2002 - II ZR 133/01: Schutz der Minderheitsaktionäre beim Delisting - Macrotron Das reguläre Delisting beeinträchtigt wegen der damit verbundenen erheblichen Beeinträchtigung der Verkehrsfähigkeit der Aktien das Aktieneigentum. Es bedarf eines Beschlusses der Hauptversammlung sowie eines Pflichtangebots der Aktiengesellschaft oder des Großaktionärs über den Kauf der Aktien der Minderheitsaktionäre. Ein adäquater Schutz der Minderheit beim regulären Delisting ist nur dann gewährleistet, wenn Inhalt des Pflichtangebots die Erstattung des vollen Wertes des Aktieneigentums ist und die Minderheitsaktionäre diesen Umstand in einem gerichtlichen Verfahren überprüfen lassen können. Die Überprüfung hat entsprechend den Regeln des Spruchverfahrens im Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit zu erfolgen.

II ZR 133/01


= BGHZ 153, 47-61; ZIP 2003, 387-392; DB 2003, 544-548; WM 2003, 533-537; NJW 2003, 1032-1036; NZG 2003, 280-284; BKR 2003, 253-257; BB 2003, 806-810; MDR 2003, 515-516; JuS 2003, 501-503; DStR 2003, 990-994; JZ 2003, 680-684; Der Konzern 2003, 226-231

b) Aktionäre

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

08.02.2010

Zulässigkeit einer satzungsmäßigen zeitlichen Beschränkung des Frage- und Rederechts der Aktionäre in der Hauptversammlung (REDEZEITBESCHRÄNKUNG)

II ZR 94/08


= BGHZ 184, 239-252; NSW AktG § 131; WM 2010, 559-563; ZIP 2010, 575-579; DB 2010, 718-722; DStR 2010, 707-711; BB 2010, 849-852; NZG 2010, 423-427; AG 2010, 292-295; NJW 2010, 1604-1607; WuB II A § 131 AktG 1.10; DNotZ 2010, 389-397; MDR 2010, 1002-1003

OLG Stuttgart

18.12.2009

Ermittlung der Abfindung der außenstehenden Aktionäre bei Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag

20 W 2/08


= ZIP 2010, 274-280; WM 2010, 654-660; AG 2010, 513-516

KG Berlin

10.12.2009

Freigabeverfahren für die Handelsregistereintragung eines angefochtenen Hauptversammlungsbeschlusses: Anforderungen an das Erscheinen eines Aktionärs in der Hauptversammlung

23 AktG 1/09


= ZIP 2010, 180-182; WM 2010, 416-420; NZG 2010, 224-225; AG 2010, 166-170; BB 2010, 785-788; Der Konzern 2010, 120-124; WuB II A § 327a AktG 2.10

BVerfG

09.12.2009

Nichtannahmebeschluss: Justizgewährungsanspruch eines aus einer AG gegen Kapitalabfindung ausgeschlossenen Minderheitsaktionärs ("squeeze out") bei verfrühter Eintragung des Übertragungsbeschlusses ins Handelsregister

1 BvR 1542/06


= WM 2010, 170-173; AG 2010, 160-162; ZIP 2010, 571-575; NZG 2010, 902-905; NJW-RR 2010, 1474-1476

OLG Düsseldorf

09.12.2009

Gerichtliche Bestellung eines Sonderprüfers

I-6 W 45/09


= ZIP 2010, 28-34; AG 2010, 126-130; CCZ 2010, 117-120

OLG Köln

08.10.2009

Wegfall von Ausgleichszahlungen durch Barabfindung aufgrund eines Squeeze-out

18 U 57/09


= NZG 2010, 225-226; ZIP 2010, 519-522; AG 2010, 336-338

KG Berlin

17.09.2009

Anfechtbarkeit eines Ausgliederungsbeschlusses wegen Verletzung von Informationsrechten und Treuwidrigkeit

23 U 15/09


= NZG 2010, 462-463; Der Konzern 2010, 180-182

OLG Köln

27.08.2009

Keine Aktivlegitimation des Aktionärs nach Eintragung des Squeeze-out-Beschlusses

18 U 177/08


= NZG 2010, 184-185; ZIP 2010, 584-585; AG 2010, 298-299

OLG Frankfurt

26.08.2009

Wirksamkeit von Squeeze-out, Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag und Bestehen eines aktienrechtlichen Ausgleichsanspruchs

23 U 69/08


= DB 2009, 2200-2206; NZG 2010, 389-391; AG 2010, 368-376

BGH

18.09.2006

Isolierter Zinsanspruch des Aktionärs auf angemessene Gegenleistung für Aktien wegen der Zurechnung von Stimmrechten bei der Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden aus der Mitte des Aufsichtsrates (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; BB 2006, 2432-2435; BKR 2006, 496-499; DStR 2006, 2041-2045; NJW-RR 2007, 1179-1182; NZG 2006, 945-948; AG 2006, 883-887; DB 2006, 2452-2456; ZIP 2006, 2077-2080; WM 2006, 2080-2084; Der Konzern 2006, 763-766; JZ 2007, 311-314; ZGR 2007, 440-441

BGH

25.11.2002

BGH, Urteil v. 25.11.2002 - II ZR 133/01: Schutz der Minderheitsaktionäre beim Delisting - Macrotron Das reguläre Delisting beeinträchtigt wegen der damit verbundenen erheblichen Beeinträchtigung der Verkehrsfähigkeit der Aktien das Aktieneigentum. Es bedarf eines Beschlusses der Hauptversammlung sowie eines Pflichtangebots der Aktiengesellschaft oder des Großaktionärs über den Kauf der Aktien der Minderheitsaktionäre. Ein adäquater Schutz der Minderheit beim regulären Delisting ist nur dann gewährleistet, wenn Inhalt des Pflichtangebots die Erstattung des vollen Wertes des Aktieneigentums ist und die Minderheitsaktionäre diesen Umstand in einem gerichtlichen Verfahren überprüfen lassen können. Die Überprüfung hat entsprechend den Regeln des Spruchverfahrens im Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit zu erfolgen.

II ZR 133/01


= BGHZ 153, 47-61; ZIP 2003, 387-392; DB 2003, 544-548; WM 2003, 533-537; NJW 2003, 1032-1036; NZG 2003, 280-284; BKR 2003, 253-257; BB 2003, 806-810; MDR 2003, 515-516; JuS 2003, 501-503; DStR 2003, 990-994; JZ 2003, 680-684; Der Konzern 2003, 226-231

c) Vorstand

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

08.10.2013

BGH, Beschluss v. 8.10.2013 - II ZB 26/12: Kein Pflichtangebot beim Delisting - Frosta Bei einem Widerruf der Zulassung der Aktie zum Handel im regulierten Markt auf Veranlassung der Gesellschaft haben die Aktionäre keinen Anspruch auf eine Barabfindung. Es bedarf weder eines Beschlusses der Hauptversammlung noch eines Pflichtangebotes (Aufgabe von BGH, Urteil vom 25. November 2002 - II ZR 133/01, BGHZ 153, 47, 53 ff. - Macrotron). Mit der Entscheidung verzichtet der BGH auf die Möglichkeit, seine Macrotron-Rechtsprechung mit anderer Argumentation, wie durch das BVerfG (BVerfG, Urt. v. 11. 7. 2012 − 1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08) ausdrücklich offen gelassen, zu erhalten. Fortan ist die Entscheidung zum Delisting Vorstandsangelegenheit und kann ohne Abfindungsangebot an die Aktionäre durchgeführt werden.

II ZB 26/12


= BB 2013, 3022; BKR 2014, 29; NJW 2014, 146; NZG 2013, 1342; ZIP 2013, 2254; JZ 2014, 145; AG 2013, 877

OLG Stuttgart

25.11.2009

Haftung des AG-Vorstands: Beweislastverteilung im Schadensersatzprozess wegen pflichtwidrigen Erwerbs eigener Aktien und unterbliebener Einholung fachlichen Rats

20 U 5/09


= ZIP 2009, 2386-2391; WM 2010, 120-127; NZG 2010, 141-146; AG 2010, 133-136; WuB II A § 93 AktG; CCZ 2010, 112-116

BGH

04.11.2009

Schriftform des Mietvertrags bei Vertragsschluss durch eine AG

XII ZR 86/07


= BGHZ 183, 67-73; NSW BGB § 550; EBE/BGH 2009, 419-420; ZIP 2010, 185-187; Grundeigentum 2010, 53-54; NZG 2010, 105-107; MDR 2010, 133-134; NZM 2010, 82-83; DStR 2010, 282-284; ZfIR 2010, 139-141; WM 2010, 428-429; AG 2010, 162-163; ZMR 2010, 280-281; MietPrax-AK § 550 BGB Nr 29; NJW 2010, 1453-1454

OLG Hamburg

18.09.2009

Anrechenbarkeit erlangter Vermögensvorteile bei Schadensersetzpflicht wegen pflichtwidriger Ausgabe von Aktien

11 U 183/07


= DStR 2010, 287; NZG 2010, 309-310; AG 2010, 502-508

BGH

16.02.2009

Anfechtbarkeit von Entlastungsbeschlüssen bei unrichtiger Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Governance Kodex (Kirch/Deutsche Bank)

II ZR 185/07


= BGHZ 180, 9-38; DNotZ 2009, 688-694; DStR 2009, 537-546; NJW 2009, 2207-2215; NZG 2009, 342-350; AG 2009, 285-293; DB 2009, 500-507; ZIP 2009, 460-471; WM 2009, 459-468

BGH

09.05.2005

Persönliche Haftung der Vorstandsmitglieder einer AG sowie der AG selbst wegen sittenwidriger Schädigung durch fehlerhafte Ad-hoc-Mitteilungen

II ZR 287/02


= BGHReport 2005, 1260-1262; BB 2005, 1644-1648; BKR 2005, 411-415; DStR 2005, 1326-1330; HFR 2005, 1115-1117; NJW 2005, 2450-2454; NZG 2005, 672-676; AG 2005, 609-613; DB 2005, 1845-1848; WM 2005, 1358-1362; ZIP 2005, 1270-1275

d) Insolvenz

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Koblenz

16.06.2009

Haftung von Aktionär und Aufsichtsratsmitglied einer insolventen AG wegen verdeckter Sacheinlage - Neuregelungen des ARUG

6 U 120/05


= NZG 2010, 29-31

e) Aufsichtsrat

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Nürnberg-Fürth

08.02.2010

Zusammensetzung des Aufsichtsrats in der Europäischen Gesellschaft (SE)

1 HKO 8471/09, 1 HK O 8471/09


= ZIP 2010, 372-373; BB 2010, 1113-1114; AG 2010, 384; NZG 2010, 547; Der Konzern 2010, 326-327

LG München I

05.11.2009

Anforderungen an den Sachverstand des unabhängigen Mitglieds des Aufsichtsrats auf den Gebieten der Rechnungslegung oder Abschlussprüfung

5 HK O 15312/09, 5 HKO 15312/09


= ZIP 2010, 627-628; DStR 2010, 711; BB 2010, 885-886; Der Konzern 2010, 135-137; DB 2010, 888-890; NZG 2010, 464-465; AG 2010, 339-340

OLG Hamburg

18.09.2009

Anrechenbarkeit erlangter Vermögensvorteile bei Schadensersetzpflicht wegen pflichtwidriger Ausgabe von Aktien

11 U 183/07


= DStR 2010, 287; NZG 2010, 309-310; AG 2010, 502-508

BGH

16.02.2009

Anfechtbarkeit von Entlastungsbeschlüssen bei unrichtiger Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Governance Kodex (Kirch/Deutsche Bank)

II ZR 185/07


= BGHZ 180, 9-38; DNotZ 2009, 688-694; DStR 2009, 537-546; NJW 2009, 2207-2215; NZG 2009, 342-350; AG 2009, 285-293; DB 2009, 500-507; ZIP 2009, 460-471; WM 2009, 459-468

f) Hauptversammlung

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

23.02.2012

Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts als Inhalts- und Schrankenbestimmung des Eigentums  

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= AG 2012, 423-427; WM 2012, 1543-1553

OLG Frankfurt

07.12.2010

Keine Zuständigkeit der Hauptversammlung der Commerzbank für den Erwerb der Dresdner Bank nach den "Holzmüller-/Gelatine-Grundsätzen" des Bundesgerichtshofes

5 U 29/10


= ZIP 2011, 75-84; DB 2010, 2788-2797; WM 2011, 116-128; NZG 2011, 62-65; AG 2011, 173-177

OLG Frankfurt

20.10.2010

Überprüfung von Hauptversammlungsbeschlüssen einer Aktiengesellschaft: ordnungsgemäße Leitung der Hauptversammlung

23 U 121/08


= ZIP 2011, 24-32; AG 2011, 36-45; NZG 2010, 1426-1427; WM 2011, 221-239

LG München

08.04.2010

Vorlageverfahren an den EuGH zur Vorabentscheidung: Wirksamkeit der Übernahme der Hypo Real Estate durch den Bund

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= ZIP 2010, 779-786; AG 2010, 378-384; NZG 2010, 749-750; ZIP 2012, 674-680; EuZW 2010, 637-639

BGH

08.02.2010

Zulässigkeit einer satzungsmäßigen zeitlichen Beschränkung des Frage- und Rederechts der Aktionäre in der Hauptversammlung (REDEZEITBESCHRÄNKUNG)

II ZR 94/08


= BGHZ 184, 239-252; NSW AktG § 131; WM 2010, 559-563; ZIP 2010, 575-579; DB 2010, 718-722; DStR 2010, 707-711; BB 2010, 849-852; NZG 2010, 423-427; AG 2010, 292-295; NJW 2010, 1604-1607; WuB II A § 131 AktG 1.10; DNotZ 2010, 389-397; MDR 2010, 1002-1003

LG Frankfurt

15.12.2009

Ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung bei Beteiligungserwerb

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09, 3-5 O 208/09, 3/5 O 208/09


= ZIP 2010, 429-433; WM 2010, 618-622; BB 2010, 980-983; AG 2010, 416-419; WuB II A § 119 AktG 1.10

OLG Stuttgart

19.10.2009

Freigabeverfahren: (Un-)Vereinbarkeit des § 319 VI S. 3 Nr. 2 AktG mit dem Gebot der Normenklarheit und -bestimmtheit und der Eigentumsgarantie

20 AR (Freig) 1/09


= ZIP 2009, 2337-2339; Der Konzern 2009, 621-624; NZG 2010, 27-29; AG 2010, 89-91

KG Berlin

17.09.2009

Anfechtbarkeit eines Ausgliederungsbeschlusses wegen Verletzung von Informationsrechten und Treuwidrigkeit

23 U 15/09


= NZG 2010, 462-463; Der Konzern 2010, 180-182

OLG Frankfurt

07.07.2009

Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen wegen Einladungsmängeln

5 U 152/08


= NZG 2010, 185-186; AG 2010, 413-414

OLG Frankfurt

24.06.2009

Hauptversammlungsbeschlüsse der AG: Verweigerung einer Aufsichtsratsentlastung wegen unberechtigter Verweigerung der Auskunftserteilung zu einer den Vorstand betreffenden Frage

23 U 90/07


= AG 2009, 542-549; DB 2009, 1863-1870

3. Entscheidungen zum Börsengesetz (BörsG)

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

05.11.2015

Unzulässigkeit eines anhängigen Spruchverfahrens nach Änderung der Delisting-Rechtsprechung Die Entscheidung eines OLG ein laufendes Spruchverfahren nach Abkehr des BGH von der Macrotron-Rechtsprechung (BGHZ 153, 47) als unzulässig abzuweisen ist nicht verfassungsmäßig nicht zu beanstanden. Insbesondere besteht kein Vertrauensschutz hinsichtlich der Fortführung des Spruchverfahrens nach den Macrotron-Grundsätzen.

1 BvR 1667/15


= NZG 2016, 61; ZIP 2015, 2371

BGH

08.10.2013

BGH, Beschluss v. 8.10.2013 - II ZB 26/12: Kein Pflichtangebot beim Delisting - Frosta Bei einem Widerruf der Zulassung der Aktie zum Handel im regulierten Markt auf Veranlassung der Gesellschaft haben die Aktionäre keinen Anspruch auf eine Barabfindung. Es bedarf weder eines Beschlusses der Hauptversammlung noch eines Pflichtangebotes (Aufgabe von BGH, Urteil vom 25. November 2002 - II ZR 133/01, BGHZ 153, 47, 53 ff. - Macrotron). Mit der Entscheidung verzichtet der BGH auf die Möglichkeit, seine Macrotron-Rechtsprechung mit anderer Argumentation, wie durch das BVerfG (BVerfG, Urt. v. 11. 7. 2012 − 1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08) ausdrücklich offen gelassen, zu erhalten. Fortan ist die Entscheidung zum Delisting Vorstandsangelegenheit und kann ohne Abfindungsangebot an die Aktionäre durchgeführt werden.

II ZB 26/12


= BB 2013, 3022; BKR 2014, 29; NJW 2014, 146; NZG 2013, 1342; ZIP 2013, 2254; JZ 2014, 145; AG 2013, 877

a) Haftung

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

07.01.2008

Informationsdeliktshaftung beim Aktienerwerb: Haftungsbegründende Kausalität fehlerhafter Ad-hoc-Publizität auf dem Sekundärmarkt und falscher Prospektangaben im Bereich des Primärmarkts für den Willensentschluss des Anlegers (ComROAD VII)

II ZR 68/06


= WM 2008, 398-400; ZIP 2008, 410-412; AG 2008, 254-256; BGHReport 2008, 544-546; NZG 2008, 385-386; VersR 2008, 1368-1370

BGH

04.06.2007

Sittenwidrige vorsätzliche Schädigung: Erforderlichkeit des Kausalitätsnachweises für den Kaufentschluss des Anlegers bei der Haftung für falsche Ad-hoc-Mitteilungen und falsche Prospektangaben (ComROAD IV)  

II ZR 147/05


= WM 2007, 1557-1560; ZIP 2007, 1560-1564; BB 2007, 1806-1809; Der Konzern 2007, 603-607; DStR 2007, 1684-1687; AG 2007, 620-623; NZG 2007, 708-711; DB 2007, 2311-2313; MDR 2007, 1204-1205; BGHReport 2007, 1081-1084; NJW 2008, 76-80; VersR 2008, 549-552

OLG Frankfurt

07.11.2003

Anwendbarkeit der deliktischen Haftung neben der Prospekthaftung aus § 13 VerkprospG i.V.m. § 44 BörsG  

5 W 31/03


= ZIP 2004, 1317-1318; OLGR Frankfurt 2004, 268-270; AG 2004, 453; BKR 2005, 75-76

BGH

12.03.2002

Geschäfte mit Aktienanleihen: Rechtliche Qualifikation und Form der Risikoaufklärung durch Kreditinstitute  

XI ZR 258/01


= BGHZ 150, 164-172; WM 2002, 803-806; ZIP 2002, 748-751; BB 2002, 849-851; DB 2002, 886-888; BKR 2002, 393-396; BGHReport 2002, 467-469; NZG 2002, 534-536; AG 2002, 346-347; NJW 2002, 1943-1945; DStR 2002, 1055-1057; MDR 2002, 768-770; JZ 2002, 777-779; DStR 2002, 1633; VersR 2002, 1514-1515

BGH

19.05.1998

Beschränkung der Anforderungen an die Aufklärungspflicht bei Vermittlung von Börsentermingeschäften durch Kreditinstitute  

XI ZR 286/97


= WM 1998, 1391-1392; ZIP 1998, 1220-1221; BB 1998, 1439; NJW 1998, 2675-2676; DB 1998, 1709-1710; MDR 1998, 1111; VersR 1999, 975-976

BGH

16.02.1981

Haftung des Vermittlers bei Warenterminoptionsgeschäft: Kein Termineinwand gegenüber Schadenersatzanspruch des Erwerbes aus cic  

II ZR 179/80


= BGHZ 80, 80-86; WM 1981, 374-375; BB 1981, 695-696; ZIP 1981, 376-378; DB 1981, 1132-1133; NJW 1981, 1266-1267; MDR 1981, 647-647

b) Skontroführung

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

VGH Hessen (Kassel)

16.04.2008

Konkurrentenklage gegen verweigerte Zuteilung von Aktienskontren  

6 UE 1472/07


= ZIP 2008, 1520-1525

VG Frankfurt

01.06.2006

Einstweiliger Rechtsschutz: Verteilung von Skontren nach der Börsenordnung der Frankfurter Wertpapierbörse  

1 G 919/06


= ZBB 2007, 291-295

c) Zulassung

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

25.11.2002

BGH, Urteil v. 25.11.2002 - II ZR 133/01: Schutz der Minderheitsaktionäre beim Delisting - Macrotron Das reguläre Delisting beeinträchtigt wegen der damit verbundenen erheblichen Beeinträchtigung der Verkehrsfähigkeit der Aktien das Aktieneigentum. Es bedarf eines Beschlusses der Hauptversammlung sowie eines Pflichtangebots der Aktiengesellschaft oder des Großaktionärs über den Kauf der Aktien der Minderheitsaktionäre. Ein adäquater Schutz der Minderheit beim regulären Delisting ist nur dann gewährleistet, wenn Inhalt des Pflichtangebots die Erstattung des vollen Wertes des Aktieneigentums ist und die Minderheitsaktionäre diesen Umstand in einem gerichtlichen Verfahren überprüfen lassen können. Die Überprüfung hat entsprechend den Regeln des Spruchverfahrens im Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit zu erfolgen.

II ZR 133/01


= BGHZ 153, 47-61; ZIP 2003, 387-392; DB 2003, 544-548; WM 2003, 533-537; NJW 2003, 1032-1036; NZG 2003, 280-284; BKR 2003, 253-257; BB 2003, 806-810; MDR 2003, 515-516; JuS 2003, 501-503; DStR 2003, 990-994; JZ 2003, 680-684; Der Konzern 2003, 226-231

4. Entscheidungen zum Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG)

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

29.07.2014

BGH, Urteil v. 29.7.2014 - II ZR 353/12: Angemessenheit und Stimmrechtszurechnung beim Übernahmeangebot nach §29 I WpÜG - Effectenspiegel/Deutsche Bank Ist die vom Bieter im Rahmen eines Übernahmeangebots nach § 29 I WpÜG vorgesehene Gegenleistung nicht angemessen im Sinne des § 31 I 1 WpÜG, so haben die Aktionäre, die das Übernahmeangebot angenommen haben, einen Anspruch gegen den Bieter auf Zahlung der angemessenen Gegenleistung. Eine Zurechnung von Stimmrechten nach § 30 I 1 Nr. 2 WpÜG setzt voraus, dass der Bieter die wesentlichen Risiken und Chancen aus den betreffenden Aktien trägt und die Möglichkeit hat, auf die Stimmrechtsausübung des Eigentümers der Aktien Einfluss zu nehmen. Eine Zurechnung von Stimmrechten nach § 30 I 1 Nr. 5 WpÜG setzt voraus, dass der Bieter das Eigentum an den entsprechenden Aktien durch eine einseitige Willenserklärung ohne Mitwirkung des Vertragspartners oder eines Dritten erwerben kann; ein schuldrechtlicher Anspruch auf Übereignung der Aktien reicht dafür nicht aus.

II ZR 353/12


= BGHZ 202, 180-202; DB 2014, 1921-1926; WM 2014, 1627-1634; NZG 2014, 985-991; ZIP 2014, 1623-1629; NJW-RR 2014, 1248-1254; BKR 2015, 156-162

a) BaFin-Enforcementverfahren

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.11.2009

Kein (Konzern-)Lagebericht ohne Prognoseberichterstattung - Vorläufiger Rechtsschutz im Enforcementverfahren

WpÜG 11/09, WpÜG 12/09


= DB 2009, 2773-2778; ZIP 2009, 2440-2446; BB 2010, 111-113; NZG 2010, 63-67; AG 2010, 79-84; Der Konzern 2010, 58-65

b) Ordnungswidrigkeit

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

31.05.2006

Ordnungswidrigkeit nach dem WpÜG: Unrichtige Veröffentlichung der Kontrollerlangung über eine Zielgesellschaft

2 ARs 78/06


= wistra 2006, 391-392

c) Übernahme

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München

08.04.2010

Vorlageverfahren an den EuGH zur Vorabentscheidung: Wirksamkeit der Übernahme der Hypo Real Estate durch den Bund

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= ZIP 2010, 779-786; AG 2010, 378-384; NZG 2010, 749-750; ZIP 2012, 674-680; EuZW 2010, 637-639

d) Zinsanspruch des Aktionärs

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

18.09.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; DB 2006, 2452-2456; BB 2006, 2432-2435; WM 2006, 2080-2084; ZIP 2006, 2077-2080; Der Konzern 2006, 763-766; AG 2006, 883-887

5. Entscheidungen zum Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG)

a) Eintragung der Gesellschaft

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Köln

22.02.2010

Handelsregisterverfahren: Eintragungsfähigkeit einer GmbH aufgrund eines Forstestzungsbeschlusses nach rechtskräftiger Ablehnung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse

2 Wx 18/10, I-2 Wx 18/10


= DB 2010, 839-840; DStR 2010, 820; ZInsO 2010, 682-684; NZI 2010, 409-411; NZG 2010, 507-509; ZIP 2010, 1183-1185; GmbHR 2010, 710-712; RNotZ 2010, 414-416; MDR 2010, 879-880; FGPrax 2010, 200-201; NotBZ 2010, 346-348

OLG Brandenburg

30.11.2004

Handelsregistereintragung: Keine Eintragungsfähigkeit der identitätswahrenden Sitzverlegung einer deutschen GmbH ins EU-Ausland

6 Wx 4/04


= ZIP 2005, 489-491 (Leitsatz und Gründe); DB 2005, 604-605 (Leitsatz und Gründe); OLG-NL 2005, 87-90 (Leitsatz und Gründe); FGPrax 2005, 78-80 (Leitsatz und Gründe); BB 2005, 849-852 (red. Leitsatz und Gründe); OLGR Brandenburg 2005, 188-191 (Leitsatz und Gründe); GmbHR 2005, 484-487 (Leitsatz und Gründe)

b) Geschäftsführer

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Jena

12.08.2009

Fristlose Kündigung des GmbH-Geschäftsführers: Unterlassene Errichtung eines Kontrollsystems im Konzern und unterlassene Überwachung des Mitgeschäftsführers als Kündigungsgrund

7 U 244/07


= DStR 2010, 126; NZG 2010, 226-229; GmbHR 2010, 483-485; AG 2010, 376-378

c) Gesellschaft

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

25.10.2010

Klage gegen GmbH: Prozessfähigkeit der GmbH nach Amtsniederlegung des einzigen Geschäftsführers; Parteifähigkeit nach Löschung im Handelsregister wegen Vermögenslosigkeit

II ZR 115/09


= DB 2010, 2719-2722; WM 2010, 2362-2365; ZIP 2010, 2444-2446; DStR 2010, 2643-2645; ZInsO 2010, 2404-2406; MDR 2011, 56; NJW-RR 2011, 115-117; GmbHR 2011, 83-85; DZWIR 2011, 83-85; NZG 2011, 26-28; HFR 2011, 357-358; JR 2011, 522-525

BGH

18.01.2010

Anwendung der Grundsätze der Mantelverwendung - Gesellschaft als "leere Hülse"

II ZR 61/09


= NSW GmbHG § 11; DB 2010, 607-609; WM 2010, 557-558; ZIP 2010, 621-622; NL-BzAR 2010, 162-163; ZInsO 2010, 585-586; ZNotP 2010, 152-153; DStR 2010, 763-764; NZG 2010, 427-428; NZI 2010, 316-317; NJW 2010, 1459-1460; GmbHR 2010, 474-475; InsVZ 2010, 176-177; MDR 2010, 757-758; MittBayNot 2010, 324-325; DZWIR 2010, 246-247

OLG Bamberg

11.12.2009

Stimmverbot bei Aufhebung eines Wettbewerbsverbotes durch Satzungsänderung

6 U 12/09


= NZG 2010, 385-387; GmbHR 2010, 709-710

OLG Hamm

30.04.1997

Folgen der Verlegung des effektiven Verwaltungssitzes einer GmbH in einen anderen EG-Staat

15 W 91/97


= GmbHR 1997, 848-849 (Leitsatz und Gründe); ZIP 1997, 1696-1697 (Leitsatz und Gründe); RIW 1997, 874-875 (Leitsatz und Gründe); DB 1997, 1865-1866 (Leitsatz und Gründe); FGPrax 1997, 193-194 (Leitsatz und Gründe); MittRhNotK 1997, 365-366 (Leitsatz und Gründe); WiB 1997, 1242-1243 (Leitsatz und Gründe); EuZW 1998, 31-32 (Leitsatz und Gründe); NJW-RR 1998, 615 (Leitsatz und Gründe); IPRax 1998, 363-364 (red. Leitsatz und Gründe); EWS 1998, 470-471 (Leitsatz und Gründe)

d) Gesellschafter

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

30.11.2009

Wettbewerbsverbot gegen ausgeschiedenen GmbH-Gesellschafter

II ZR 208/08


= NSW GmbHG § 34; NSW BGB § 138 Bb; NSW GG Art. 12; DB 2010, 323-326; WM 2010, 317-320; DStR 2010, 388-390; ZIP 2010, 324-326; ZNotP 2010, 113-116; GmbHR 2010, 256-258; NZG 2010, 270-272; MDR 2010, 333-335; NJW 2010, 1206-1208; Der Konzern 2010, 247-249; DNotZ 2010, 385-389

OLG Jena

14.08.2009

Darlegungs- und Beweislast der Gesellschafter für die längere Zeit zurückliegende Erbringung der Stammeinlage

6 U 833/08


= ZIP 2009, 1759-1762; NZG 2010, 68-70

e) Haftung der Gesellschafter

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München

11.03.2010

Haftung bei nicht offengelegter wirtschaftlicher Neugründung

23 U 2814/09


= ZIP 2010, 579-582; DB 2010, 836-838; DStR 2010, 820; GmbHR 2010, 425-428; BB 2010, 1240-1242; InsVZ 2010, 178-180; NZG 2010, 544-547; ZNotP 2010, 267-270; MittBayNot 2010, 326-328; ZInsO 2010, 1608-1611; NotBZ 2010, 381-384

KG Berlin

07.12.2009

Unterbilanzhaftung des GmbH-Gesellschafters: Unterlassene Offenlegung der Neugründung einer Vorrats-GmbH

23 U 24/09


= ZIP 2010, 582-584; NZG 2010, 387-388; GmbHR 2010, 476-477; InsVZ 2010, 180-181; Der Konzern 2010, 250-251; GmbH-Stpr 2010, 253

f) Haftung des Geschäftsführers

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Schleswig- Holstein

11.02.2010

Haftung des Geschäftsführers: Rückerstattung von Zahlungen nach Eintritt der Insolvenzreife und Anforderungen an positive Fortführungsprognose

5 U 60/09


= ZIP 2010, 516-519; DStR 2010, 564; ZInsO 2010, 530-533; DB 2010, 722-725; InsVZ 2010, 138-141; NZI 2010, 492-495; GmbHR 2010, 864-867

BGH

25.01.2010

Haftung der GmbH-Geschäftsführer nach Eintritt der Insolvenzreife: Zahlungen von einem debitorischen Konto der GmbH an einzelne Gesellschaftsgläubiger

II ZR 258/08


= NSW GmbHG § 64 F.: 1986-05-15; ZIP 2010, 470-471; WM 2010, 465-466; DB 2010, 609-610; DStR 2010, 661-662; ZInsO 2010, 568-569; ZNotP 2010, 150-152; NZG 2010, 346-347; GmbHR 2010, 428-430; NZI 2010, 313-314; InsVZ 2010, 175-176; NJW-RR 2010, 607-608; DZWIR 2010, 257-260

KG Berlin

17.11.2009

Geschäftsführerhaftung: Auslegung einer Rangrücktrittserklärung

14 U 208/08


= NZG 2010, 463-464; GmbHR 2010, 761-762

OLG Celle

28.10.2009

Haftung des Geschäftsführers: Vernichtung von Liquidationsvermögen einer Ein-Mann-GmbH

9 U 125/06


= GmbHR 2010, 87-90; NZG 2010, 181-184

V. Gerichtsentscheidungen

1. Aktiengesetz

§ 17 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

15.12.2011

Beherrschungsbegriff des WpüG vs. Abhängigkeitsbegriff i.S.d. § 17 AktG

I ZR 129/10


= WM 2012, 1121-1124; ZIP 2012, 1177-1180; NZG 2012, 1033-1035; AG 2012, 594-596

§ 27 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Koblenz

16.06.2009

Haftung von Aktionär und Aufsichtsratsmitglied einer insolventen AG wegen verdeckter Sacheinlage - Neuregelungen des ARUG

6 U 120/05


= NZG 2010, 29-31

§ 43 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.06.2009

Hauptversammlungsbeschlüsse der AG: Verweigerung einer Aufsichtsratsentlastung wegen unberechtigter Verweigerung der Auskunftserteilung zu einer den Vorstand betreffenden Frage

23 U 90/07


= AG 2009, 542-549; DB 2009, 1863-1870

§ 48 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Koblenz

16.06.2009

Haftung von Aktionär und Aufsichtsratsmitglied einer insolventen AG wegen verdeckter Sacheinlage - Neuregelungen des ARUG

6 U 120/05


= NZG 2010, 29-31

§ 53a AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

22.10.2007

Auf ein pflichtwidriges Handeln des Vorstands einer Aktiengesellschaft zugunsten eines einzelnen Aktionärs kann ein anderer Aktionär nicht einen Anspruch auf - ebenso pflichtwidrige - "Gleichbehandlung" stützen.
 

II ZR 184/06


= WM 2008, 253-254; ZIP 2008, 218-219; NZG 2008, 149-150; AG 2008, 164-165; Der Konzern 2008, 166-167

LG Düsseldorf

14.12.1999

(Mannesmann/Vodafone) kein Unterlassungsanspruch der Aktionäre

10 O 495/99


= WM 2000, 528-531; AG 2000, 233-235

§ 57 Abs. 1 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt am Main

17.03.2005

Vorsätzliche sittenwidrige Schädigung: Deliktische Haftung einer Aktiengesellschaft für falsche Ad-hoc-Mitteilungen vor Grundsatz der Kapitalerhaltung; keine Kürzung der Ansprüche wegen Mitverschuldens durch Erwerben eines "hochspekulativen Papiers"

1 U 149/04

§ 57 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München

20.04.2005

Haftung einer AG gegenüber Aktienerwerbern nach § 826 BGB für Falschmitteilungen des Vorstands

7 U 5303/04


= BB 2005, 1651-1652; NZG 2005, 518-520; AG 2005, 484-486; DB 2005, 1447-1449; ZIP 2005, 901-904; WM 2005, 1269-1271

§ 62 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Koblenz

16.06.2009

Haftung von Aktionär und Aufsichtsratsmitglied einer insolventen AG wegen verdeckter Sacheinlage - Neuregelungen des ARUG

6 U 120/05


= NZG 2010, 29-31

§ 71c AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Stuttgart

25.11.2009

Haftung des AG-Vorstands: Beweislastverteilung im Schadensersatzprozess wegen pflichtwidrigen Erwerbs eigener Aktien und unterbliebener Einholung fachlichen Rats

20 U 5/09


= ZIP 2009, 2386-2391; WM 2010, 120-127; NZG 2010, 141-146; AG 2010, 133-136; WuB II A § 93 AktG; CCZ 2010, 112-116

OLG Hamburg

18.09.2009

Anrechenbarkeit erlangter Vermögensvorteile bei Schadensersetzpflicht wegen pflichtwidriger Ausgabe von Aktien

11 U 183/07


= DStR 2010, 287; NZG 2010, 309-310; AG 2010, 502-508

§ 71 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Stuttgart

25.11.2009

Haftung des AG-Vorstands: Beweislastverteilung im Schadensersatzprozess wegen pflichtwidrigen Erwerbs eigener Aktien und unterbliebener Einholung fachlichen Rats

20 U 5/09


= ZIP 2009, 2386-2391; WM 2010, 120-127; NZG 2010, 141-146; AG 2010, 133-136; WuB II A § 93 AktG; CCZ 2010, 112-116

OLG Hamburg

18.09.2009

Anrechenbarkeit erlangter Vermögensvorteile bei Schadensersetzpflicht wegen pflichtwidriger Ausgabe von Aktien

11 U 183/07


= DStR 2010, 287; NZG 2010, 309-310; AG 2010, 502-508

BGH

09.05.2005

Persönliche Haftung der Vorstandsmitglieder einer AG sowie der AG selbst wegen sittenwidriger Schädigung durch fehlerhafte Ad-hoc-Mitteilungen

II ZR 287/02


= BGHReport 2005, 1260-1262; BB 2005, 1644-1648; BKR 2005, 411-415; DStR 2005, 1326-1330; HFR 2005, 1115-1117; NJW 2005, 2450-2454; NZG 2005, 672-676; AG 2005, 609-613; DB 2005, 1845-1848; WM 2005, 1358-1362; ZIP 2005, 1270-1275

OLG München

20.04.2005

Haftung einer AG gegenüber Aktienerwerbern nach § 826 BGB für Falschmitteilungen des Vorstands

7 U 5303/04


= BB 2005, 1651-1652; NZG 2005, 518-520; AG 2005, 484-486; DB 2005, 1447-1449; ZIP 2005, 901-904; WM 2005, 1269-1271

§ 78 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

04.11.2009

Schriftform des Mietvertrags bei Vertragsschluss durch eine AG

XII ZR 86/07


= BGHZ 183, 67-73; NSW BGB § 550; EBE/BGH 2009, 419-420; ZIP 2010, 185-187; Grundeigentum 2010, 53-54; NZG 2010, 105-107; MDR 2010, 133-134; NZM 2010, 82-83; DStR 2010, 282-284; ZfIR 2010, 139-141; WM 2010, 428-429; AG 2010, 162-163; ZMR 2010, 280-281; MietPrax-AK § 550 BGB Nr 29; NJW 2010, 1453-1454

§ 93 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Stuttgart

25.11.2009

Haftung des AG-Vorstands: Beweislastverteilung im Schadensersatzprozess wegen pflichtwidrigen Erwerbs eigener Aktien und unterbliebener Einholung fachlichen Rats

20 U 5/09


= ZIP 2009, 2386-2391; WM 2010, 120-127; NZG 2010, 141-146; AG 2010, 133-136; WuB II A § 93 AktG; CCZ 2010, 112-116

OLG Hamburg

18.09.2009

Anrechenbarkeit erlangter Vermögensvorteile bei Schadensersetzpflicht wegen pflichtwidriger Ausgabe von Aktien

11 U 183/07


= DStR 2010, 287; NZG 2010, 309-310; AG 2010, 502-508

§ 95 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Nürnberg-Fürth

08.02.2010

Zusammensetzung des Aufsichtsrats in der Europäischen Gesellschaft (SE)

1 HKO 8471/09, 1 HK O 8471/09


= ZIP 2010, 372-373; BB 2010, 1113-1114; AG 2010, 384; NZG 2010, 547; Der Konzern 2010, 326-327

§ 97 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Nürnberg-Fürth

08.02.2010

Zusammensetzung des Aufsichtsrats in der Europäischen Gesellschaft (SE)

1 HKO 8471/09, 1 HK O 8471/09


= ZIP 2010, 372-373; BB 2010, 1113-1114; AG 2010, 384; NZG 2010, 547; Der Konzern 2010, 326-327

§ 100 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

05.11.2009

Anforderungen an den Sachverstand des unabhängigen Mitglieds des Aufsichtsrats auf den Gebieten der Rechnungslegung oder Abschlussprüfung

5 HK O 15312/09, 5 HKO 15312/09


= ZIP 2010, 627-628; DStR 2010, 711; BB 2010, 885-886; Der Konzern 2010, 135-137; DB 2010, 888-890; NZG 2010, 464-465; AG 2010, 339-340

§ 101 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

16.02.2009

Anfechtbarkeit von Entlastungsbeschlüssen bei unrichtiger Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Governance Kodex (Kirch/Deutsche Bank)

II ZR 185/07


= BGHZ 180, 9-38; DNotZ 2009, 688-694; DStR 2009, 537-546; NJW 2009, 2207-2215; NZG 2009, 342-350; AG 2009, 285-293; DB 2009, 500-507; ZIP 2009, 460-471; WM 2009, 459-468

§ 107 Abs. 1 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

18.09.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; DB 2006, 2452-2456; BB 2006, 2432-2435; WM 2006, 2080-2084; ZIP 2006, 2077-2080; Der Konzern 2006, 763-766; AG 2006, 883-887

§ 111 Abs. 5 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

18.09.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; DB 2006, 2452-2456; BB 2006, 2432-2435; WM 2006, 2080-2084; ZIP 2006, 2077-2080; Der Konzern 2006, 763-766; AG 2006, 883-887

§ 111 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.06.2009

Hauptversammlungsbeschlüsse der AG: Verweigerung einer Aufsichtsratsentlastung wegen unberechtigter Verweigerung der Auskunftserteilung zu einer den Vorstand betreffenden Frage

23 U 90/07


= AG 2009, 542-549; DB 2009, 1863-1870

BGH

18.09.2006

Isolierter Zinsanspruch des Aktionärs auf angemessene Gegenleistung für Aktien wegen der Zurechnung von Stimmrechten bei der Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden aus der Mitte des Aufsichtsrates (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; BB 2006, 2432-2435; BKR 2006, 496-499; DStR 2006, 2041-2045; NJW-RR 2007, 1179-1182; NZG 2006, 945-948; AG 2006, 883-887; DB 2006, 2452-2456; ZIP 2006, 2077-2080; WM 2006, 2080-2084; Der Konzern 2006, 763-766; JZ 2007, 311-314; ZGR 2007, 440-441

§ 116 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Hamburg

18.09.2009

Anrechenbarkeit erlangter Vermögensvorteile bei Schadensersetzpflicht wegen pflichtwidriger Ausgabe von Aktien

11 U 183/07


= DStR 2010, 287; NZG 2010, 309-310; AG 2010, 502-508

§ 118 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.06.2009

Hauptversammlungsbeschlüsse der AG: Verweigerung einer Aufsichtsratsentlastung wegen unberechtigter Verweigerung der Auskunftserteilung zu einer den Vorstand betreffenden Frage

23 U 90/07


= AG 2009, 542-549; DB 2009, 1863-1870

LG Düsseldorf

14.12.1999

(Mannesmann/Vodafone) kein Unterlassungsanspruch der Aktionäre

10 O 495/99


= WM 2000, 528-531; AG 2000, 233-235

§ 119 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

08.10.2013

BGH, Beschluss v. 8.10.2013 - II ZB 26/12: Kein Pflichtangebot beim Delisting - Frosta Bei einem Widerruf der Zulassung der Aktie zum Handel im regulierten Markt auf Veranlassung der Gesellschaft haben die Aktionäre keinen Anspruch auf eine Barabfindung. Es bedarf weder eines Beschlusses der Hauptversammlung noch eines Pflichtangebotes (Aufgabe von BGH, Urteil vom 25. November 2002 - II ZR 133/01, BGHZ 153, 47, 53 ff. - Macrotron). Mit der Entscheidung verzichtet der BGH auf die Möglichkeit, seine Macrotron-Rechtsprechung mit anderer Argumentation, wie durch das BVerfG (BVerfG, Urt. v. 11. 7. 2012 − 1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08) ausdrücklich offen gelassen, zu erhalten. Fortan ist die Entscheidung zum Delisting Vorstandsangelegenheit und kann ohne Abfindungsangebot an die Aktionäre durchgeführt werden.

II ZB 26/12


= BB 2013, 3022; BKR 2014, 29; NJW 2014, 146; NZG 2013, 1342; ZIP 2013, 2254; JZ 2014, 145; AG 2013, 877

OLG Frankfurt

07.12.2010

Keine Zuständigkeit der Hauptversammlung der Commerzbank für den Erwerb der Dresdner Bank nach den "Holzmüller-/Gelatine-Grundsätzen" des Bundesgerichtshofes

5 U 29/10


= ZIP 2011, 75-84; DB 2010, 2788-2797; WM 2011, 116-128; NZG 2011, 62-65; AG 2011, 173-177

LG Frankfurt

15.12.2009

Ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung bei Beteiligungserwerb

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09, 3-5 O 208/09, 3/5 O 208/09


= ZIP 2010, 429-433; WM 2010, 618-622; BB 2010, 980-983; AG 2010, 416-419; WuB II A § 119 AktG 1.10

LG Frankfurt

15.12.2009

1. Auch bei einer Nichtigkeitsklage nach § 249   AktG kann ein Streithelfer auf Seiten der Kläger gem. § 246 Abs. 4 S. 2   AktG nur binnen eines Monats nach Bekanntmachung der Klageerhebung beitreten. 2. Ist voraussehbar, dass es durch den vorgesehenen Erwerb einer Beteiligung zu einer wesentlichen Veränderung der Unternehmensstruktur kommt, d.h. einer erheblichen Änderung der Kapitalstruktur, insbesondere der Erhöhung des Verschuldungsgrades sowie wegen des erforderlichen Einstiegs des Rettungsfonds SoFFin zu Änderungen der Leitungsstruktur, ist für die Frage des Beteiligungserwerbs eine ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung gegeben.

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09

LG Düsseldorf

14.12.1999

(Mannesmann/Vodafone) kein Unterlassungsanspruch der Aktionäre

10 O 495/99


= WM 2000, 528-531; AG 2000, 233-235

§ 121 Abs. 1 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

23.02.2012

Anfechtbarkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen zur Kapitalisierung systemrelevanter Banken durch den SoFFin
 

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= AG 2012, 423-427; WM 2012, 1543-1553

§ 121 Abs. 2 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Düsseldorf

16.05.2007

gemeinsames Abstimmungsverhalten und Begehren gegen ein Delisting durch Aktionäre
 

36 O 99/06


= ZIP 2007, 1859-1861; AG 2007, 797

§ 121 Abs. 3 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Düsseldorf

16.05.2007

gemeinsames Abstimmungsverhalten und Begehren gegen ein Delisting durch Aktionäre
 

36 O 99/06


= ZIP 2007, 1859-1861; AG 2007, 797

§ 121 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

20.10.2010

Überprüfung von Hauptversammlungsbeschlüssen einer Aktiengesellschaft: ordnungsgemäße Leitung der Hauptversammlung

23 U 121/08


= ZIP 2011, 24-32; AG 2011, 36-45; NZG 2010, 1426-1427; WM 2011, 221-239

§ 122 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Düsseldorf

14.12.1999

(Mannesmann/Vodafone) kein Unterlassungsanspruch der Aktionäre

10 O 495/99


= WM 2000, 528-531; AG 2000, 233-235

§ 123 Abs. 1 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

EuGH

24.03.2011

Beschluss: Erheblichkeit der Frage – Unzuständigkeit
(Abt u.a./Hypo Real Estate Holding AG)

Rs. C-194/10, ECLI:EU:C:2011:182


= ZIP 2011, 1002-1003; NZG 2011, 622-624; AG 2011, 507-509; EuR 2012, 184-189

§ 123 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

23.02.2012

Anfechtbarkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen zur Kapitalisierung systemrelevanter Banken durch den SoFFin
 

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= AG 2012, 423-427; WM 2012, 1543-1553

§ 124 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

23.02.2012

Anfechtbarkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen zur Kapitalisierung systemrelevanter Banken durch den SoFFin
 

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= AG 2012, 423-427; WM 2012, 1543-1553

§ 129 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

KG Berlin

10.12.2009

Freigabeverfahren für die Handelsregistereintragung eines angefochtenen Hauptversammlungsbeschlusses: Anforderungen an das Erscheinen eines Aktionärs in der Hauptversammlung

23 AktG 1/09


= ZIP 2010, 180-182; WM 2010, 416-420; NZG 2010, 224-225; AG 2010, 166-170; BB 2010, 785-788; Der Konzern 2010, 120-124; WuB II A § 327a AktG 2.10

§ 130 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.06.2009

Hauptversammlungsbeschlüsse der AG: Verweigerung einer Aufsichtsratsentlastung wegen unberechtigter Verweigerung der Auskunftserteilung zu einer den Vorstand betreffenden Frage

23 U 90/07


= AG 2009, 542-549; DB 2009, 1863-1870

BGH

16.02.2009

Anfechtbarkeit von Entlastungsbeschlüssen bei unrichtiger Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Governance Kodex (Kirch/Deutsche Bank)

II ZR 185/07


= BGHZ 180, 9-38; DNotZ 2009, 688-694; DStR 2009, 537-546; NJW 2009, 2207-2215; NZG 2009, 342-350; AG 2009, 285-293; DB 2009, 500-507; ZIP 2009, 460-471; WM 2009, 459-468

§ 131 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

08.02.2010

Zulässigkeit einer satzungsmäßigen zeitlichen Beschränkung des Frage- und Rederechts der Aktionäre in der Hauptversammlung (REDEZEITBESCHRÄNKUNG)

II ZR 94/08


= BGHZ 184, 239-252; NSW AktG § 131; WM 2010, 559-563; ZIP 2010, 575-579; DB 2010, 718-722; DStR 2010, 707-711; BB 2010, 849-852; NZG 2010, 423-427; AG 2010, 292-295; NJW 2010, 1604-1607; WuB II A § 131 AktG 1.10; DNotZ 2010, 389-397; MDR 2010, 1002-1003

BGH

08.02.2010

Aktiengesellschaft: Zulässiger Umfang der satzungsmäßigen Ermächtigung des Versammlungsleiters zur Beschränkung des Frage- und Rederechts des Aktionärs in der Hauptversammlung - REDEZEITBESCHRÄNKUNG

II ZR 94/08

KG Berlin

17.09.2009

Anfechtbarkeit eines Ausgliederungsbeschlusses wegen Verletzung von Informationsrechten und Treuwidrigkeit

23 U 15/09


= NZG 2010, 462-463; Der Konzern 2010, 180-182

§ 135 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

07.07.2009

Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen wegen Einladungsmängeln

5 U 152/08


= NZG 2010, 185-186; AG 2010, 413-414

§ 136 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München

03.03.2010

Keine Anfechtungsbefugnis eines durch Squeeze Out ausgeschlossenen Aktionärs gegen einen danach ergangenen Hauptversammlungsbeschluss (HVB/UniCredito)

7 U 4744/09


= ZIP 2010, 725-729; NZG 2010, 503-506; AG 2010, 673-677

§ 147 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München

03.03.2010

Keine Anfechtungsbefugnis eines durch Squeeze Out ausgeschlossenen Aktionärs gegen einen danach ergangenen Hauptversammlungsbeschluss (HVB/UniCredito)

7 U 4744/09


= ZIP 2010, 725-729; NZG 2010, 503-506; AG 2010, 673-677

§ 161 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Hannover

17.03.2010

Anfechtbarkeit einer Aufsichtsratswahl aufgrund eines dauerhaften Interessenkonflikts bei einigen der gewählten Mitglieder

23 O 124/09


= ZIP 2010, 833-839; AG 2010, 459-464; NZG 2010, 744-749; BB 2010, 437-448; Der Konzern 2010, 437-448

BGH

16.02.2009

Anfechtbarkeit von Entlastungsbeschlüssen bei unrichtiger Entsprechenserklärung zum Deutschen Corporate Governance Kodex (Kirch/Deutsche Bank)

II ZR 185/07


= BGHZ 180, 9-38; DNotZ 2009, 688-694; DStR 2009, 537-546; NJW 2009, 2207-2215; NZG 2009, 342-350; AG 2009, 285-293; DB 2009, 500-507; ZIP 2009, 460-471; WM 2009, 459-468

§ 171 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

21.06.2010

Anforderungen an einen ordnungsgemäßen Bericht des Aufsichtsrats (Aufsichtsratsbericht)

II ZR 24/09


= DB 2010, 1697-1702; ZIP 2010, 1437-1442; DStR 2010, 1681-1686; WM 2010, 1502-1507; NZG 2010, 943-947; AG 2010, 632-637; NJW-RR 2010, 1339-1343; ZMR 2010, 972-973; DNotZ 2011, 138-142

OLG Frankfurt

24.06.2009

Hauptversammlungsbeschlüsse der AG: Verweigerung einer Aufsichtsratsentlastung wegen unberechtigter Verweigerung der Auskunftserteilung zu einer den Vorstand betreffenden Frage

23 U 90/07


= AG 2009, 542-549; DB 2009, 1863-1870

§ 172 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.06.2009

Hauptversammlungsbeschlüsse der AG: Verweigerung einer Aufsichtsratsentlastung wegen unberechtigter Verweigerung der Auskunftserteilung zu einer den Vorstand betreffenden Frage

23 U 90/07


= AG 2009, 542-549; DB 2009, 1863-1870

§ 175 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

21.06.2010

Anforderungen an einen ordnungsgemäßen Bericht des Aufsichtsrats (Aufsichtsratsbericht)

II ZR 24/09


= DB 2010, 1697-1702; ZIP 2010, 1437-1442; DStR 2010, 1681-1686; WM 2010, 1502-1507; NZG 2010, 943-947; AG 2010, 632-637; NJW-RR 2010, 1339-1343; ZMR 2010, 972-973; DNotZ 2011, 138-142

§ 183 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Koblenz

16.06.2009

Haftung von Aktionär und Aufsichtsratsmitglied einer insolventen AG wegen verdeckter Sacheinlage - Neuregelungen des ARUG

6 U 120/05


= NZG 2010, 29-31

§ 186 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

23.02.2012

Anfechtbarkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen zur Kapitalisierung systemrelevanter Banken durch den SoFFin
 

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= AG 2012, 423-427; WM 2012, 1543-1553

LG München

08.04.2010

Vorlageverfahren an den EuGH zur Vorabentscheidung: Wirksamkeit der Übernahme der Hypo Real Estate durch den Bund

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= ZIP 2010, 779-786; AG 2010, 378-384; NZG 2010, 749-750; ZIP 2012, 674-680; EuZW 2010, 637-639

§ 191 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

31.05.2006

Ordnungswidrigkeit nach dem WpÜG: Unrichtige Veröffentlichung der Kontrollerlangung über eine Zielgesellschaft

2 ARs 78/06


= wistra 2006, 391-392

OLG Frankfurt

30.11.2005

Zeichnung neuer Aktien und Abtretung der Rechte an Dritte vor Eintragung

WpÜG-Owi 1/04


= ZIP 2006, 1726-1730; BB 2006, 2266-2269; NZG 2006, 792-795; AG 2006, 798-801

§ 203 Abs. 1 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

31.05.2006

Ordnungswidrigkeit nach dem WpÜG: Unrichtige Veröffentlichung der Kontrollerlangung über eine Zielgesellschaft

2 ARs 78/06


= wistra 2006, 391-392

§ 205 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

01.02.2010

Keine verdeckte Sacheinlage durch die Bezahlung von Beratungsleistungen vor Leistung der Einlage (EUROBIKE)

II ZR 173/08


= BGHZ 184, 158-168; NSW AktG § 27; NSW AktG § 205; ZIP 2010, 423-426; DB 2010, 550-553; WM 2010, 467-469; DStR 2010, 560-563; BB 2010, 658-661; ZInsO 2010, 524-527; AG 2010, 246-249; ZNotP 2010, 147-150; NZI 2010, 269-272; NZG 2010, 343-346; GmbHR 2010, 421-424; Der Konzern 2010, 176-179; MDR 2010, 642-643; NJW 2010, 1747-1749; InsVZ 2010, 223-227; DNotZ 2010, 456-462; DZWIR 2010, 215-217; JZ 2011, 50-53

§ 241 Nr. 1 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Düsseldorf

16.05.2007

gemeinsames Abstimmungsverhalten und Begehren gegen ein Delisting durch Aktionäre
 

36 O 99/06


= ZIP 2007, 1859-1861; AG 2007, 797

§ 241 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Frankfurt

15.12.2009

Ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung bei Beteiligungserwerb

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09, 3-5 O 208/09, 3/5 O 208/09


= ZIP 2010, 429-433; WM 2010, 618-622; BB 2010, 980-983; AG 2010, 416-419; WuB II A § 119 AktG 1.10

LG Frankfurt

15.12.2009

1. Auch bei einer Nichtigkeitsklage nach § 249   AktG kann ein Streithelfer auf Seiten der Kläger gem. § 246 Abs. 4 S. 2   AktG nur binnen eines Monats nach Bekanntmachung der Klageerhebung beitreten. 2. Ist voraussehbar, dass es durch den vorgesehenen Erwerb einer Beteiligung zu einer wesentlichen Veränderung der Unternehmensstruktur kommt, d.h. einer erheblichen Änderung der Kapitalstruktur, insbesondere der Erhöhung des Verschuldungsgrades sowie wegen des erforderlichen Einstiegs des Rettungsfonds SoFFin zu Änderungen der Leitungsstruktur, ist für die Frage des Beteiligungserwerbs eine ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung gegeben.

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09

OLG Frankfurt

24.06.2009

Hauptversammlungsbeschlüsse der AG: Verweigerung einer Aufsichtsratsentlastung wegen unberechtigter Verweigerung der Auskunftserteilung zu einer den Vorstand betreffenden Frage

23 U 90/07


= AG 2009, 542-549; DB 2009, 1863-1870

§ 243 Abs. 1 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

23.02.2012

Anfechtbarkeit von Hauptversammlungsbeschlüssen zur Kapitalisierung systemrelevanter Banken durch den SoFFin
 

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= AG 2012, 423-427; WM 2012, 1543-1553

§ 243 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Hannover

17.03.2010

Anfechtbarkeit einer Aufsichtsratswahl aufgrund eines dauerhaften Interessenkonflikts bei einigen der gewählten Mitglieder

23 O 124/09


= ZIP 2010, 833-839; AG 2010, 459-464; NZG 2010, 744-749; BB 2010, 437-448; Der Konzern 2010, 437-448

KG Berlin

17.09.2009

Anfechtbarkeit eines Ausgliederungsbeschlusses wegen Verletzung von Informationsrechten und Treuwidrigkeit

23 U 15/09


= NZG 2010, 462-463; Der Konzern 2010, 180-182

OLG Frankfurt

07.07.2009

Anfechtung von Hauptversammlungsbeschlüssen wegen Einladungsmängeln

5 U 152/08


= NZG 2010, 185-186; AG 2010, 413-414

§ 245 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

KG Berlin

10.12.2009

Freigabeverfahren für die Handelsregistereintragung eines angefochtenen Hauptversammlungsbeschlusses: Anforderungen an das Erscheinen eines Aktionärs in der Hauptversammlung

23 AktG 1/09


= ZIP 2010, 180-182; WM 2010, 416-420; NZG 2010, 224-225; AG 2010, 166-170; BB 2010, 785-788; Der Konzern 2010, 120-124; WuB II A § 327a AktG 2.10

BVerfG

09.12.2009

Nichtannahmebeschluss: Justizgewährungsanspruch eines aus einer AG gegen Kapitalabfindung ausgeschlossenen Minderheitsaktionärs ("squeeze out") bei verfrühter Eintragung des Übertragungsbeschlusses ins Handelsregister

1 BvR 1542/06


= WM 2010, 170-173; AG 2010, 160-162; ZIP 2010, 571-575; NZG 2010, 902-905; NJW-RR 2010, 1474-1476

§ 246a Abs. 4 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

EuGH

24.03.2011

Beschluss: Erheblichkeit der Frage – Unzuständigkeit
(Abt u.a./Hypo Real Estate Holding AG)

Rs. C-194/10, ECLI:EU:C:2011:182


= ZIP 2011, 1002-1003; NZG 2011, 622-624; AG 2011, 507-509; EuR 2012, 184-189

§ 246 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Frankfurt

15.12.2009

Ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung bei Beteiligungserwerb

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09, 3-5 O 208/09, 3/5 O 208/09


= ZIP 2010, 429-433; WM 2010, 618-622; BB 2010, 980-983; AG 2010, 416-419; WuB II A § 119 AktG 1.10

LG Frankfurt

15.12.2009

1. Auch bei einer Nichtigkeitsklage nach § 249   AktG kann ein Streithelfer auf Seiten der Kläger gem. § 246 Abs. 4 S. 2   AktG nur binnen eines Monats nach Bekanntmachung der Klageerhebung beitreten. 2. Ist voraussehbar, dass es durch den vorgesehenen Erwerb einer Beteiligung zu einer wesentlichen Veränderung der Unternehmensstruktur kommt, d.h. einer erheblichen Änderung der Kapitalstruktur, insbesondere der Erhöhung des Verschuldungsgrades sowie wegen des erforderlichen Einstiegs des Rettungsfonds SoFFin zu Änderungen der Leitungsstruktur, ist für die Frage des Beteiligungserwerbs eine ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung gegeben.

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09

BVerfG

09.12.2009

Nichtannahmebeschluss: Justizgewährungsanspruch eines aus einer AG gegen Kapitalabfindung ausgeschlossenen Minderheitsaktionärs ("squeeze out") bei verfrühter Eintragung des Übertragungsbeschlusses ins Handelsregister

1 BvR 1542/06


= WM 2010, 170-173; AG 2010, 160-162; ZIP 2010, 571-575; NZG 2010, 902-905; NJW-RR 2010, 1474-1476

§ 247 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Stuttgart

19.10.2009

Freigabeverfahren: (Un-)Vereinbarkeit des § 319 VI S. 3 Nr. 2 AktG mit dem Gebot der Normenklarheit und -bestimmtheit und der Eigentumsgarantie

20 AR (Freig) 1/09


= ZIP 2009, 2337-2339; Der Konzern 2009, 621-624; NZG 2010, 27-29; AG 2010, 89-91

§ 249 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Frankfurt

15.12.2009

Ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung bei Beteiligungserwerb

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09, 3-5 O 208/09, 3/5 O 208/09


= ZIP 2010, 429-433; WM 2010, 618-622; BB 2010, 980-983; AG 2010, 416-419; WuB II A § 119 AktG 1.10

LG Frankfurt

15.12.2009

1. Auch bei einer Nichtigkeitsklage nach § 249   AktG kann ein Streithelfer auf Seiten der Kläger gem. § 246 Abs. 4 S. 2   AktG nur binnen eines Monats nach Bekanntmachung der Klageerhebung beitreten. 2. Ist voraussehbar, dass es durch den vorgesehenen Erwerb einer Beteiligung zu einer wesentlichen Veränderung der Unternehmensstruktur kommt, d.h. einer erheblichen Änderung der Kapitalstruktur, insbesondere der Erhöhung des Verschuldungsgrades sowie wegen des erforderlichen Einstiegs des Rettungsfonds SoFFin zu Änderungen der Leitungsstruktur, ist für die Frage des Beteiligungserwerbs eine ungeschriebene Zuständigkeit der Hauptversammlung gegeben.

3-05 O 208/09, 3/05 O 208/09

§ 251 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Hannover

17.03.2010

Anfechtbarkeit einer Aufsichtsratswahl aufgrund eines dauerhaften Interessenkonflikts bei einigen der gewählten Mitglieder

23 O 124/09


= ZIP 2010, 833-839; AG 2010, 459-464; NZG 2010, 744-749; BB 2010, 437-448; Der Konzern 2010, 437-448

§ 262 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Köln

22.02.2010

Handelsregisterverfahren: Eintragungsfähigkeit einer GmbH aufgrund eines Forstestzungsbeschlusses nach rechtskräftiger Ablehnung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse

2 Wx 18/10, I-2 Wx 18/10


= DB 2010, 839-840; DStR 2010, 820; ZInsO 2010, 682-684; NZI 2010, 409-411; NZG 2010, 507-509; ZIP 2010, 1183-1185; GmbHR 2010, 710-712; RNotZ 2010, 414-416; MDR 2010, 879-880; FGPrax 2010, 200-201; NotBZ 2010, 346-348

§ 293a AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

05.11.2009

Anforderungen an den Bericht über den Unternehmensvertrag bei einem stillen Beteiligungsvertrag

5 HK O 13585/09, 5 HKO 13585/09


= ZIP 2010, 522-524

§ 304 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Stuttgart

18.12.2009

Ermittlung der Abfindung der außenstehenden Aktionäre bei Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag

20 W 2/08


= ZIP 2010, 274-280; WM 2010, 654-660; AG 2010, 513-516

OLG Köln

08.10.2009

Wegfall von Ausgleichszahlungen durch Barabfindung aufgrund eines Squeeze-out

18 U 57/09


= NZG 2010, 225-226; ZIP 2010, 519-522; AG 2010, 336-338

OLG Frankfurt

26.08.2009

Wirksamkeit von Squeeze-out, Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag und Bestehen eines aktienrechtlichen Ausgleichsanspruchs

23 U 69/08


= DB 2009, 2200-2206; NZG 2010, 389-391; AG 2010, 368-376

§ 305 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

11.07.2012

Kein Eingriff in Aktieneigentum durch Delisting Der Widerruf der Börsenzulassung für den regulierten Markt auf Antrag des Emittenten berührt grundsätzlich nicht den Schutzbereich des Eigentumsgrundrechts des Aktionärs (Art. 14 Abs. 1 GG). Die Gesamtanalogie - mit dem Ergebnis, bei einem freiwilligen Delisting ein gerichtlich überprüfbares Pflichtangebot zu verlangen - ist also von Verfassungs wegen zulässig, aber nicht geboten. Es bleibt der weiteren Rechtsprechung der Fachgerichte überlassen, auf der Grundlage der mittlerweile gegebenen Verhältnisse im Aktienhandel zu prüfen, ob die bisherige Spruchpraxis Bestand hat und zu beurteilen, wie der Wechsel vom regulierten Markt in den qualifizierten Freiverkehr in diesem Zusammenhang zu bewerten ist.

1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08


= NZG 2012, 826; BB 2012, 2010; NJW 2012, 3081

OLG Stuttgart

18.12.2009

Ermittlung der Abfindung der außenstehenden Aktionäre bei Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag

20 W 2/08


= ZIP 2010, 274-280; WM 2010, 654-660; AG 2010, 513-516

OLG Frankfurt

08.10.2009

Einfluss des Spruchverfahrens auf die Annahmefrist für das im Rahmen eines regulären Delisting gemachte befristete Pflichtangebot

15 U 125/08


= ZIP 2010, 370-372; NZG 2010, 307-309; AG 2010, 332-334

OLG Frankfurt

26.08.2009

Wirksamkeit von Squeeze-out, Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag und Bestehen eines aktienrechtlichen Ausgleichsanspruchs

23 U 69/08


= DB 2009, 2200-2206; NZG 2010, 389-391; AG 2010, 368-376

§ 319 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

KG Berlin

10.12.2009

Freigabeverfahren für die Handelsregistereintragung eines angefochtenen Hauptversammlungsbeschlusses: Anforderungen an das Erscheinen eines Aktionärs in der Hauptversammlung

23 AktG 1/09


= ZIP 2010, 180-182; WM 2010, 416-420; NZG 2010, 224-225; AG 2010, 166-170; BB 2010, 785-788; Der Konzern 2010, 120-124; WuB II A § 327a AktG 2.10

BVerfG

09.12.2009

Nichtannahmebeschluss: Justizgewährungsanspruch eines aus einer AG gegen Kapitalabfindung ausgeschlossenen Minderheitsaktionärs ("squeeze out") bei verfrühter Eintragung des Übertragungsbeschlusses ins Handelsregister

1 BvR 1542/06


= WM 2010, 170-173; AG 2010, 160-162; ZIP 2010, 571-575; NZG 2010, 902-905; NJW-RR 2010, 1474-1476

OLG Stuttgart

19.10.2009

Freigabeverfahren: (Un-)Vereinbarkeit des § 319 VI S. 3 Nr. 2 AktG mit dem Gebot der Normenklarheit und -bestimmtheit und der Eigentumsgarantie

20 AR (Freig) 1/09


= ZIP 2009, 2337-2339; Der Konzern 2009, 621-624; NZG 2010, 27-29; AG 2010, 89-91

§ 320b AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

11.07.2012

Kein Eingriff in Aktieneigentum durch Delisting Der Widerruf der Börsenzulassung für den regulierten Markt auf Antrag des Emittenten berührt grundsätzlich nicht den Schutzbereich des Eigentumsgrundrechts des Aktionärs (Art. 14 Abs. 1 GG). Die Gesamtanalogie - mit dem Ergebnis, bei einem freiwilligen Delisting ein gerichtlich überprüfbares Pflichtangebot zu verlangen - ist also von Verfassungs wegen zulässig, aber nicht geboten. Es bleibt der weiteren Rechtsprechung der Fachgerichte überlassen, auf der Grundlage der mittlerweile gegebenen Verhältnisse im Aktienhandel zu prüfen, ob die bisherige Spruchpraxis Bestand hat und zu beurteilen, wie der Wechsel vom regulierten Markt in den qualifizierten Freiverkehr in diesem Zusammenhang zu bewerten ist.

1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08


= NZG 2012, 826; BB 2012, 2010; NJW 2012, 3081

§ 327a AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

26.08.2009

Wirksamkeit von Squeeze-out, Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag und Bestehen eines aktienrechtlichen Ausgleichsanspruchs

23 U 69/08


= DB 2009, 2200-2206; NZG 2010, 389-391; AG 2010, 368-376

OLG Düsseldorf

11.08.2006

Konkretisierung zur gesetzlichen Befreiung

I-15 W 110/05


= Der Konzern 2006, 768-781; ZIP 2007, 380-382; AG 2007, 363-370

§ 327b Abs. 1 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

19.07.2010

(Stollwerck) Ermittlung des Börsenwertes für angemessene Abfindung

II ZB 18/09


= BGHZ 186, 229-242; DB 2010, 1693-1697; ZIP 2010, 1487-1491; BB 2010, 1941-1944; WM 2010, 1471-1475; NJW 2010, 2657-2660; NZG 2010, 939-943; AG 2010, 629-632

§ 327b AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

11.07.2012

Kein Eingriff in Aktieneigentum durch Delisting Der Widerruf der Börsenzulassung für den regulierten Markt auf Antrag des Emittenten berührt grundsätzlich nicht den Schutzbereich des Eigentumsgrundrechts des Aktionärs (Art. 14 Abs. 1 GG). Die Gesamtanalogie - mit dem Ergebnis, bei einem freiwilligen Delisting ein gerichtlich überprüfbares Pflichtangebot zu verlangen - ist also von Verfassungs wegen zulässig, aber nicht geboten. Es bleibt der weiteren Rechtsprechung der Fachgerichte überlassen, auf der Grundlage der mittlerweile gegebenen Verhältnisse im Aktienhandel zu prüfen, ob die bisherige Spruchpraxis Bestand hat und zu beurteilen, wie der Wechsel vom regulierten Markt in den qualifizierten Freiverkehr in diesem Zusammenhang zu bewerten ist.

1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08


= NZG 2012, 826; BB 2012, 2010; NJW 2012, 3081

§ 327e AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München

03.03.2010

Keine Anfechtungsbefugnis eines durch Squeeze Out ausgeschlossenen Aktionärs gegen einen danach ergangenen Hauptversammlungsbeschluss (HVB/UniCredito)

7 U 4744/09


= ZIP 2010, 725-729; NZG 2010, 503-506; AG 2010, 673-677

OLG Stuttgart

19.10.2009

Freigabeverfahren: (Un-)Vereinbarkeit des § 319 VI S. 3 Nr. 2 AktG mit dem Gebot der Normenklarheit und -bestimmtheit und der Eigentumsgarantie

20 AR (Freig) 1/09


= ZIP 2009, 2337-2339; Der Konzern 2009, 621-624; NZG 2010, 27-29; AG 2010, 89-91

§ 327f AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

KG Berlin

10.12.2009

Freigabeverfahren für die Handelsregistereintragung eines angefochtenen Hauptversammlungsbeschlusses: Anforderungen an das Erscheinen eines Aktionärs in der Hauptversammlung

23 AktG 1/09


= ZIP 2010, 180-182; WM 2010, 416-420; NZG 2010, 224-225; AG 2010, 166-170; BB 2010, 785-788; Der Konzern 2010, 120-124; WuB II A § 327a AktG 2.10

§ 372b AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Köln

08.10.2009

Wegfall von Ausgleichszahlungen durch Barabfindung aufgrund eines Squeeze-out

18 U 57/09


= NZG 2010, 225-226; ZIP 2010, 519-522; AG 2010, 336-338

§ 372 AktG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Köln

27.08.2009

Keine Aktivlegitimation des Aktionärs nach Eintragung des Squeeze-out-Beschlusses

18 U 177/08


= NZG 2010, 184-185; ZIP 2010, 584-585; AG 2010, 298-299

2. Börsengesetz

§ 32 BörsG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

11.07.2012

Kein Eingriff in Aktieneigentum durch Delisting Der Widerruf der Börsenzulassung für den regulierten Markt auf Antrag des Emittenten berührt grundsätzlich nicht den Schutzbereich des Eigentumsgrundrechts des Aktionärs (Art. 14 Abs. 1 GG). Die Gesamtanalogie - mit dem Ergebnis, bei einem freiwilligen Delisting ein gerichtlich überprüfbares Pflichtangebot zu verlangen - ist also von Verfassungs wegen zulässig, aber nicht geboten. Es bleibt der weiteren Rechtsprechung der Fachgerichte überlassen, auf der Grundlage der mittlerweile gegebenen Verhältnisse im Aktienhandel zu prüfen, ob die bisherige Spruchpraxis Bestand hat und zu beurteilen, wie der Wechsel vom regulierten Markt in den qualifizierten Freiverkehr in diesem Zusammenhang zu bewerten ist.

1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08


= NZG 2012, 826; BB 2012, 2010; NJW 2012, 3081

§ 39 II BörsG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

08.10.2013

BGH, Beschluss v. 8.10.2013 - II ZB 26/12: Kein Pflichtangebot beim Delisting - Frosta Bei einem Widerruf der Zulassung der Aktie zum Handel im regulierten Markt auf Veranlassung der Gesellschaft haben die Aktionäre keinen Anspruch auf eine Barabfindung. Es bedarf weder eines Beschlusses der Hauptversammlung noch eines Pflichtangebotes (Aufgabe von BGH, Urteil vom 25. November 2002 - II ZR 133/01, BGHZ 153, 47, 53 ff. - Macrotron). Mit der Entscheidung verzichtet der BGH auf die Möglichkeit, seine Macrotron-Rechtsprechung mit anderer Argumentation, wie durch das BVerfG (BVerfG, Urt. v. 11. 7. 2012 − 1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08) ausdrücklich offen gelassen, zu erhalten. Fortan ist die Entscheidung zum Delisting Vorstandsangelegenheit und kann ohne Abfindungsangebot an die Aktionäre durchgeführt werden.

II ZB 26/12


= BB 2013, 3022; BKR 2014, 29; NJW 2014, 146; NZG 2013, 1342; ZIP 2013, 2254; JZ 2014, 145; AG 2013, 877

BVerfG

11.07.2012

Kein Eingriff in Aktieneigentum durch Delisting Der Widerruf der Börsenzulassung für den regulierten Markt auf Antrag des Emittenten berührt grundsätzlich nicht den Schutzbereich des Eigentumsgrundrechts des Aktionärs (Art. 14 Abs. 1 GG). Die Gesamtanalogie - mit dem Ergebnis, bei einem freiwilligen Delisting ein gerichtlich überprüfbares Pflichtangebot zu verlangen - ist also von Verfassungs wegen zulässig, aber nicht geboten. Es bleibt der weiteren Rechtsprechung der Fachgerichte überlassen, auf der Grundlage der mittlerweile gegebenen Verhältnisse im Aktienhandel zu prüfen, ob die bisherige Spruchpraxis Bestand hat und zu beurteilen, wie der Wechsel vom regulierten Markt in den qualifizierten Freiverkehr in diesem Zusammenhang zu bewerten ist.

1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08


= NZG 2012, 826; BB 2012, 2010; NJW 2012, 3081

§ 45 BörsG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

21.10.2014

BGH, Beschluss v. 21.10.2014 - XI ZB 12/12: Rechtsbeschwerden nach dem Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetz (KapMuG) im Telekom-Verfahren Der BGH hat er hinsichtlich der Vorgänge um die konzerninterne Übertragung der ursprünglich von der Musterbeklagten gehaltenen Aktien des US-amerikanischen Telekommunikationsunternehmens Sprint Corporation (Sprint) einen Prospektfehler bejaht. Er hat die Sache deshalb zur erneuten Verhandlung und Entscheidung über noch offene - verallgemeinerungsfähige - Folgefragen zur Kausalität und zum Verschulden an das Oberlandesgericht zurückverwiesen. Damit steht das Vorliegen eines Prospektfehlers für sämtliche Ausgangsverfahren bindend fest. Allerdings ist mit Abschluss des Rechtsbeschwerdeverfahrens noch nicht abschließend entschieden, ob die Deutsche Telekom AG auf Grund des festgestellten Prospektfehlers dem Grunde nach tatsächlich zur Zahlung von Schadensersatz verpflichtet ist. Zu den weiteren - verallgemeinerungsfähigen - haftungsbegründenden Voraussetzungen, wie zur Kausalität und zum Verschulden (§ 46 BörsG aF), hat das Oberlandesgericht - von seinem rechtlichen Standpunkt aus folgerichtig - bislang keine Feststellungen getroffen. Dies wird es nach Zurückverweisung des Musterverfahrens nachzuholen haben. (Quelle http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&Datum=2014&Sort=3&nr=69672&pos=1&anz=188)

XI ZB 12/12


= BGHZ 203, 1; AG 2015, 351; NJW 2015, 236; NZG 2015, 20; ZIP 2015, 25

§ 47 BörsG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

07.01.2008

Insbesondere zu den Kausalitätsnachweisen im Rahmen des § 826 BGB im Falle der Anwendbarkeit neben den Vorschriften zur börsengesetzlichen Prospekthaftung (Comroad VII)

II ZR 68/06

BGH

05.06.2007

Insbesondere zu den Kausalitätsnachweisen im Rahmen des § 826 BGB im Falle der Anwendbarkeit neben den Vorschriften zur börsengesetzlichen Prospekthaftung (Comroad IV)

II ZR 147/05

§ 50 Abs. 1 Satz 2 BörsG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

25.10.1994

Handel mit selbständigen Optionsscheinen: Börsentermingeschäft; Aufklärungspflicht der Banken

XI ZR 43/94


= WM 1994, 2231-2233; ZIP 1994, 1924-1926; NJW 1995, 321-323; BB 1995, 64-66; MDR 1995, 166-167; DB 1995, 266-268

§ 52 BörsG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

25.10.1994

Handel mit selbständigen Optionsscheinen: Börsentermingeschäft; Aufklärungspflicht der Banken

XI ZR 43/94


= WM 1994, 2231-2233; ZIP 1994, 1924-1926; NJW 1995, 321-323; BB 1995, 64-66; MDR 1995, 166-167; DB 1995, 266-268

§ 53 BörsG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

25.10.1994

Handel mit selbständigen Optionsscheinen: Börsentermingeschäft; Aufklärungspflicht der Banken

XI ZR 43/94


= WM 1994, 2231-2233; ZIP 1994, 1924-1926; NJW 1995, 321-323; BB 1995, 64-66; MDR 1995, 166-167; DB 1995, 266-268

3. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung

§ 4a GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Brandenburg

30.11.2004

Handelsregistereintragung: Keine Eintragungsfähigkeit der identitätswahrenden Sitzverlegung einer deutschen GmbH ins EU-Ausland

6 Wx 4/04


= ZIP 2005, 489-491 (Leitsatz und Gründe); DB 2005, 604-605 (Leitsatz und Gründe); OLG-NL 2005, 87-90 (Leitsatz und Gründe); FGPrax 2005, 78-80 (Leitsatz und Gründe); BB 2005, 849-852 (red. Leitsatz und Gründe); OLGR Brandenburg 2005, 188-191 (Leitsatz und Gründe); GmbHR 2005, 484-487 (Leitsatz und Gründe)

§ 7 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Köln

22.02.2010

Handelsregisterverfahren: Eintragungsfähigkeit einer GmbH aufgrund eines Forstestzungsbeschlusses nach rechtskräftiger Ablehnung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse

2 Wx 18/10, I-2 Wx 18/10


= DB 2010, 839-840; DStR 2010, 820; ZInsO 2010, 682-684; NZI 2010, 409-411; NZG 2010, 507-509; ZIP 2010, 1183-1185; GmbHR 2010, 710-712; RNotZ 2010, 414-416; MDR 2010, 879-880; FGPrax 2010, 200-201; NotBZ 2010, 346-348

§ 8 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München

11.03.2010

Haftung bei nicht offengelegter wirtschaftlicher Neugründung

23 U 2814/09


= ZIP 2010, 579-582; DB 2010, 836-838; DStR 2010, 820; GmbHR 2010, 425-428; BB 2010, 1240-1242; InsVZ 2010, 178-180; NZG 2010, 544-547; ZNotP 2010, 267-270; MittBayNot 2010, 326-328; ZInsO 2010, 1608-1611; NotBZ 2010, 381-384

OLG Köln

22.02.2010

Handelsregisterverfahren: Eintragungsfähigkeit einer GmbH aufgrund eines Forstestzungsbeschlusses nach rechtskräftiger Ablehnung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse

2 Wx 18/10, I-2 Wx 18/10


= DB 2010, 839-840; DStR 2010, 820; ZInsO 2010, 682-684; NZI 2010, 409-411; NZG 2010, 507-509; ZIP 2010, 1183-1185; GmbHR 2010, 710-712; RNotZ 2010, 414-416; MDR 2010, 879-880; FGPrax 2010, 200-201; NotBZ 2010, 346-348

§ 9a GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

KG Berlin

07.12.2009

Unterbilanzhaftung des GmbH-Gesellschafters: Unterlassene Offenlegung der Neugründung einer Vorrats-GmbH

23 U 24/09


= ZIP 2010, 582-584; NZG 2010, 387-388; GmbHR 2010, 476-477; InsVZ 2010, 180-181; Der Konzern 2010, 250-251; GmbH-Stpr 2010, 253

§ 11 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

18.01.2010

Anwendung der Grundsätze der Mantelverwendung - Gesellschaft als "leere Hülse"

II ZR 61/09


= NSW GmbHG § 11; DB 2010, 607-609; WM 2010, 557-558; ZIP 2010, 621-622; NL-BzAR 2010, 162-163; ZInsO 2010, 585-586; ZNotP 2010, 152-153; DStR 2010, 763-764; NZG 2010, 427-428; NZI 2010, 316-317; NJW 2010, 1459-1460; GmbHR 2010, 474-475; InsVZ 2010, 176-177; MDR 2010, 757-758; MittBayNot 2010, 324-325; DZWIR 2010, 246-247

§ 13 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München

11.03.2010

Haftung bei nicht offengelegter wirtschaftlicher Neugründung

23 U 2814/09


= ZIP 2010, 579-582; DB 2010, 836-838; DStR 2010, 820; GmbHR 2010, 425-428; BB 2010, 1240-1242; InsVZ 2010, 178-180; NZG 2010, 544-547; ZNotP 2010, 267-270; MittBayNot 2010, 326-328; ZInsO 2010, 1608-1611; NotBZ 2010, 381-384

OLG Bamberg

11.12.2009

Stimmverbot bei Aufhebung eines Wettbewerbsverbotes durch Satzungsänderung

6 U 12/09


= NZG 2010, 385-387; GmbHR 2010, 709-710

§ 16 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München

11.03.2010

Haftung bei nicht offengelegter wirtschaftlicher Neugründung

23 U 2814/09


= ZIP 2010, 579-582; DB 2010, 836-838; DStR 2010, 820; GmbHR 2010, 425-428; BB 2010, 1240-1242; InsVZ 2010, 178-180; NZG 2010, 544-547; ZNotP 2010, 267-270; MittBayNot 2010, 326-328; ZInsO 2010, 1608-1611; NotBZ 2010, 381-384

OLG Jena

14.08.2009

Darlegungs- und Beweislast der Gesellschafter für die längere Zeit zurückliegende Erbringung der Stammeinlage

6 U 833/08


= ZIP 2009, 1759-1762; NZG 2010, 68-70

§ 19 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Jena

14.08.2009

Darlegungs- und Beweislast der Gesellschafter für die längere Zeit zurückliegende Erbringung der Stammeinlage

6 U 833/08


= ZIP 2009, 1759-1762; NZG 2010, 68-70

§ 29 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Bamberg

11.12.2009

Stimmverbot bei Aufhebung eines Wettbewerbsverbotes durch Satzungsänderung

6 U 12/09


= NZG 2010, 385-387; GmbHR 2010, 709-710

§ 32b GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Schleswig- Holstein

11.02.2010

Haftung des Geschäftsführers: Rückerstattung von Zahlungen nach Eintritt der Insolvenzreife und Anforderungen an positive Fortführungsprognose

5 U 60/09


= ZIP 2010, 516-519; DStR 2010, 564; ZInsO 2010, 530-533; DB 2010, 722-725; InsVZ 2010, 138-141; NZI 2010, 492-495; GmbHR 2010, 864-867

KG Berlin

17.11.2009

Geschäftsführerhaftung: Auslegung einer Rangrücktrittserklärung

14 U 208/08


= NZG 2010, 463-464; GmbHR 2010, 761-762

§ 34 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

30.11.2009

Wettbewerbsverbot gegen ausgeschiedenen GmbH-Gesellschafter

II ZR 208/08


= NSW GmbHG § 34; NSW BGB § 138 Bb; NSW GG Art. 12; DB 2010, 323-326; WM 2010, 317-320; DStR 2010, 388-390; ZIP 2010, 324-326; ZNotP 2010, 113-116; GmbHR 2010, 256-258; NZG 2010, 270-272; MDR 2010, 333-335; NJW 2010, 1206-1208; Der Konzern 2010, 247-249; DNotZ 2010, 385-389

§ 35 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

25.10.2010

Klage gegen GmbH: Prozessfähigkeit der GmbH nach Amtsniederlegung des einzigen Geschäftsführers; Parteifähigkeit nach Löschung im Handelsregister wegen Vermögenslosigkeit

II ZR 115/09


= DB 2010, 2719-2722; WM 2010, 2362-2365; ZIP 2010, 2444-2446; DStR 2010, 2643-2645; ZInsO 2010, 2404-2406; MDR 2011, 56; NJW-RR 2011, 115-117; GmbHR 2011, 83-85; DZWIR 2011, 83-85; NZG 2011, 26-28; HFR 2011, 357-358; JR 2011, 522-525

§ 42a GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Celle

28.10.2009

Haftung des Geschäftsführers: Vernichtung von Liquidationsvermögen einer Ein-Mann-GmbH

9 U 125/06


= GmbHR 2010, 87-90; NZG 2010, 181-184

§ 43 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Jena

12.08.2009

Fristlose Kündigung des GmbH-Geschäftsführers: Unterlassene Errichtung eines Kontrollsystems im Konzern und unterlassene Überwachung des Mitgeschäftsführers als Kündigungsgrund

7 U 244/07


= DStR 2010, 126; NZG 2010, 226-229; GmbHR 2010, 483-485; AG 2010, 376-378

§ 46 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Celle

28.10.2009

Haftung des Geschäftsführers: Vernichtung von Liquidationsvermögen einer Ein-Mann-GmbH

9 U 125/06


= GmbHR 2010, 87-90; NZG 2010, 181-184

§ 47 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Bamberg

11.12.2009

Stimmverbot bei Aufhebung eines Wettbewerbsverbotes durch Satzungsänderung

6 U 12/09


= NZG 2010, 385-387; GmbHR 2010, 709-710

§ 60 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Köln

22.02.2010

Handelsregisterverfahren: Eintragungsfähigkeit einer GmbH aufgrund eines Forstestzungsbeschlusses nach rechtskräftiger Ablehnung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse

2 Wx 18/10, I-2 Wx 18/10


= DB 2010, 839-840; DStR 2010, 820; ZInsO 2010, 682-684; NZI 2010, 409-411; NZG 2010, 507-509; ZIP 2010, 1183-1185; GmbHR 2010, 710-712; RNotZ 2010, 414-416; MDR 2010, 879-880; FGPrax 2010, 200-201; NotBZ 2010, 346-348

OLG Hamm

30.04.1997

Folgen der Verlegung des effektiven Verwaltungssitzes einer GmbH in einen anderen EG-Staat

15 W 91/97


= GmbHR 1997, 848-849 (Leitsatz und Gründe); ZIP 1997, 1696-1697 (Leitsatz und Gründe); RIW 1997, 874-875 (Leitsatz und Gründe); DB 1997, 1865-1866 (Leitsatz und Gründe); FGPrax 1997, 193-194 (Leitsatz und Gründe); MittRhNotK 1997, 365-366 (Leitsatz und Gründe); WiB 1997, 1242-1243 (Leitsatz und Gründe); EuZW 1998, 31-32 (Leitsatz und Gründe); NJW-RR 1998, 615 (Leitsatz und Gründe); IPRax 1998, 363-364 (red. Leitsatz und Gründe); EWS 1998, 470-471 (Leitsatz und Gründe)

§ 64 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Schleswig- Holstein

11.02.2010

Haftung des Geschäftsführers: Rückerstattung von Zahlungen nach Eintritt der Insolvenzreife und Anforderungen an positive Fortführungsprognose

5 U 60/09


= ZIP 2010, 516-519; DStR 2010, 564; ZInsO 2010, 530-533; DB 2010, 722-725; InsVZ 2010, 138-141; NZI 2010, 492-495; GmbHR 2010, 864-867

BGH

25.01.2010

Haftung der GmbH-Geschäftsführer nach Eintritt der Insolvenzreife: Zahlungen von einem debitorischen Konto der GmbH an einzelne Gesellschaftsgläubiger

II ZR 258/08


= NSW GmbHG § 64 F.: 1986-05-15; ZIP 2010, 470-471; WM 2010, 465-466; DB 2010, 609-610; DStR 2010, 661-662; ZInsO 2010, 568-569; ZNotP 2010, 150-152; NZG 2010, 346-347; GmbHR 2010, 428-430; NZI 2010, 313-314; InsVZ 2010, 175-176; NJW-RR 2010, 607-608; DZWIR 2010, 257-260

§ 73 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Celle

28.10.2009

Haftung des Geschäftsführers: Vernichtung von Liquidationsvermögen einer Ein-Mann-GmbH

9 U 125/06


= GmbHR 2010, 87-90; NZG 2010, 181-184

§ 78 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Köln

22.02.2010

Handelsregisterverfahren: Eintragungsfähigkeit einer GmbH aufgrund eines Forstestzungsbeschlusses nach rechtskräftiger Ablehnung der Eröffnung des Insolvenzverfahrens mangels Masse

2 Wx 18/10, I-2 Wx 18/10


= DB 2010, 839-840; DStR 2010, 820; ZInsO 2010, 682-684; NZI 2010, 409-411; NZG 2010, 507-509; ZIP 2010, 1183-1185; GmbHR 2010, 710-712; RNotZ 2010, 414-416; MDR 2010, 879-880; FGPrax 2010, 200-201; NotBZ 2010, 346-348

§ 52 GmbHG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

11.07.2006

§ 32 Abs. 1 Satz 1 KWG als Schutzgesetz im Sinne des § 823 Abs. 2 BGB
 

VI ZR 339/04


= ZIP 2006, 1761-1764; DB 2006, 2061-2063; BB 2006, 2043-2045; WM 2006, 1898-1901

4. Handelsgesetzbuch

§ 383 HGB

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerwG

08.07.2009

Finanzkommissionsgeschäft
 

8 C 4/09


= ZIP 2009, 1899-1902; NVwZ-RR 2009, 980-981

BVerwG

27.02.2008

Bankgeschäft

6 C 11/07, 6 C 12/07


= BVerwGE 130, 262-284; ZIP 2008, 911-919; WM 2008, 1359-1368

5. Umwandlungsgesetz

§ 16 Abs. 3 UmwG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Düsseldorf

11.08.2006

Konkretisierung zur gesetzlichen Befreiung

I-15 W 110/05


= Der Konzern 2006, 768-781; ZIP 2007, 380-382; AG 2007, 363-370

§ 29 UmwG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

11.07.2012

Kein Eingriff in Aktieneigentum durch Delisting Der Widerruf der Börsenzulassung für den regulierten Markt auf Antrag des Emittenten berührt grundsätzlich nicht den Schutzbereich des Eigentumsgrundrechts des Aktionärs (Art. 14 Abs. 1 GG). Die Gesamtanalogie - mit dem Ergebnis, bei einem freiwilligen Delisting ein gerichtlich überprüfbares Pflichtangebot zu verlangen - ist also von Verfassungs wegen zulässig, aber nicht geboten. Es bleibt der weiteren Rechtsprechung der Fachgerichte überlassen, auf der Grundlage der mittlerweile gegebenen Verhältnisse im Aktienhandel zu prüfen, ob die bisherige Spruchpraxis Bestand hat und zu beurteilen, wie der Wechsel vom regulierten Markt in den qualifizierten Freiverkehr in diesem Zusammenhang zu bewerten ist.

1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08


= NZG 2012, 826; BB 2012, 2010; NJW 2012, 3081

§ 207 UmwG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

11.07.2012

Kein Eingriff in Aktieneigentum durch Delisting Der Widerruf der Börsenzulassung für den regulierten Markt auf Antrag des Emittenten berührt grundsätzlich nicht den Schutzbereich des Eigentumsgrundrechts des Aktionärs (Art. 14 Abs. 1 GG). Die Gesamtanalogie - mit dem Ergebnis, bei einem freiwilligen Delisting ein gerichtlich überprüfbares Pflichtangebot zu verlangen - ist also von Verfassungs wegen zulässig, aber nicht geboten. Es bleibt der weiteren Rechtsprechung der Fachgerichte überlassen, auf der Grundlage der mittlerweile gegebenen Verhältnisse im Aktienhandel zu prüfen, ob die bisherige Spruchpraxis Bestand hat und zu beurteilen, wie der Wechsel vom regulierten Markt in den qualifizierten Freiverkehr in diesem Zusammenhang zu bewerten ist.

1 BvR 3142/07, 1 BvR 1569/08


= NZG 2012, 826; BB 2012, 2010; NJW 2012, 3081

6. Verordnung über den Inhalt der Angebotsunterlage, die Gegenleistung bei Übernahmeangeboten und Pflichtangeboten und die Befreiung von der Verpflichtung zur Veröffentlichung und zur Abgabe eines Angebots

§ 3 Satz 3 WpÜG-AngebV

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

1 BvR 1620/03


= WM 2004, 979; ZIP 2004, 950-951; DB 2004, 1305-1306; NZG 2004, 617-618; WuB I G 7 Börsen- und Kapitalmarktrecht 3.04; Der Konzern 2004, 607-608; NJW 2004, 3031-3032; AG 2004, 607

§ 4 WpÜG-AngebV

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

1 BvR 1620/03


= WM 2004, 979; ZIP 2004, 950-951; DB 2004, 1305-1306; NZG 2004, 617-618; WuB I G 7 Börsen- und Kapitalmarktrecht 3.04; Der Konzern 2004, 607-608; NJW 2004, 3031-3032; AG 2004, 607

§ 8 WpÜG-AngebV

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

25.08.2003

(Pixelpark I) Einstweiliger Rechtsschutz in Verpflichtungskonstellationen

WpÜG 5 und 8/03


= ZIP 2003, 1977-1981; Der Konzern 2003, 836-839; AG 2004, 36-38; BKR 2004, 284-287; BKR 2004, 325-329

7. Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz

§ 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

09.10.2003

(ProSiebenSat1 II) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 3/03


= DB 2003, 2537-2540; BKR 2003, 908-912; ZIP 2003, 2206-2210; NZG 2004, 243-245

§ 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München I

03.01.2003

Rechtsverlust wegen Umgehung von Veröffentlichungspflichten

5HK O 22225/02


= BKR 2003, 810-812

§ 4 Abs. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

05.12.2011

Kein Drittschutz zur Erzwingung eines behördlichen Einschreitens der BaFin

WpÜG 1/11


= DB 2012, 275-281; ZIP 2012, 270-277; NZG 2012, 302-307; AG 2012, 335-339

§ 4 Abs. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

WpÜG 4/03


= ZIP 2003, 1392-1398; DB 2003, 1782-1785; AG 2003, 513-515; BKR 2003, 717-722; Der Konzern 2003, 623-628; BB 2003, 2589-2594; NZG 2003, 1120-1124

§ 4 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

27.05.2003

(ProSiebenSat1 I) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 1/03


= DB 2003, 1371-1373; ZIP 2003, 1297-1300; BKR 2003, 597-600; NZG 2003, 729-731; AG 2003, 516-517; Der Konzern 2003, 617-623; ZBB 2004, 37-40

§ 11 Abs. 2 Satz 2 Nr. 4 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BVerfG

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

1 BvR 1620/03


= WM 2004, 979; ZIP 2004, 950-951; DB 2004, 1305-1306; NZG 2004, 617-618; WuB I G 7 Börsen- und Kapitalmarktrecht 3.04; Der Konzern 2004, 607-608; NJW 2004, 3031-3032; AG 2004, 607

§ 11 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

18.04.2007

Nach Veröffentlichung des Angebots publizierte Informationen

21 U 72/06


= AG 2007, 749-756

§ 12 Abs. 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

18.04.2007

Nach Veröffentlichung des Angebots publizierte Informationen

21 U 72/06


= AG 2007, 749-756

§ 14 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

22.04.2003

Form und Frist der Übermittlung eines Veröffentlichungsbeleges an die BaFin
 

WpÜG-Owi 3/02


= DB 2003, 1215-1216; NZG 2003, 638-639; NJW 2003, 2111-2112; BKR 2003, 548-549; ZIP 2003, 2117-2118

§ 15 Abs. 1 Nr. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

WpÜG 4/03


= ZIP 2003, 1392-1398; DB 2003, 1782-1785; AG 2003, 513-515; BKR 2003, 717-722; Der Konzern 2003, 623-628; BB 2003, 2589-2594; NZG 2003, 1120-1124

BVerfG

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

1 BvR 1620/03


= WM 2004, 979; ZIP 2004, 950-951; DB 2004, 1305-1306; NZG 2004, 617-618; WuB I G 7 Börsen- und Kapitalmarktrecht 3.04; Der Konzern 2004, 607-608; NJW 2004, 3031-3032; AG 2004, 607

§ 15 Abs. 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

05.12.2011

Kein Drittschutz zur Erzwingung eines behördlichen Einschreitens der BaFin

WpÜG 1/11


= DB 2012, 275-281; ZIP 2012, 270-277; NZG 2012, 302-307; AG 2012, 335-339

§ 16 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München

08.04.2010

Vorlageverfahren an den EuGH zur Vorabentscheidung: Wirksamkeit der Übernahme der Hypo Real Estate durch den Bund

5 HK O 12377/09, 5 HKO 12377/09


= ZIP 2010, 779-786; AG 2010, 378-384; NZG 2010, 749-750; ZIP 2012, 674-680; EuZW 2010, 637-639

§ 22 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG München I

03.01.2003

Rechtsverlust wegen Umgehung von Veröffentlichungspflichten

5HK O 22225/02


= BKR 2003, 810-812

§ 23 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Frankfurt

13.03.2009

Berücksichtigung von Irrevorcable Undertakings

3-5 O 328/08


= AG 2009, 421-424; ZIP 2009, 1422-1425

§ 27 Abs. 3 Satz 3 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

22.04.2003

Form und Frist der Übermittlung eines Veröffentlichungsbeleges an die BaFin
 

WpÜG-Owi 3/02


= DB 2003, 1215-1216; NZG 2003, 638-639; NJW 2003, 2111-2112; BKR 2003, 548-549; ZIP 2003, 2117-2118

§ 29 Abs. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

15.12.2011

Beherrschungsbegriff des WpüG vs. Abhängigkeitsbegriff i.S.d. § 17 AktG

I ZR 129/10


= WM 2012, 1121-1124; ZIP 2012, 1177-1180; NZG 2012, 1033-1035; AG 2012, 594-596

BGH

31.05.2006

Ordnungswidrigkeit nach dem WpÜG: Unrichtige Veröffentlichung der Kontrollerlangung über eine Zielgesellschaft

2 ARs 78/06


= wistra 2006, 391-392

OLG Frankfurt

25.06.2004

Anforderungen/Voraussetzungen - tatsächlich gleichgerichtetes Verhalten Pflichtangebotsauslösender acting in concert

WpÜG 5/03, 6/03 und 8/03


= BKR 2004, 325-329; NZG 2004, 865-869; ZIP 2004, 1309-1315; DB 2004, 1718-1719; WM 2004, 1638-1644; Der Konzern 2004, 561-566; AG 2004, 617-619

§ 29 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

30.11.2005

Zeichnung neuer Aktien und Abtretung der Rechte an Dritte vor Eintragung

WpÜG-Owi 1/04


= ZIP 2006, 1726-1730; BB 2006, 2266-2269; NZG 2006, 792-795; AG 2006, 798-801

§ 30 Abs. 2 Satz 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

18.09.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; DB 2006, 2452-2456; BB 2006, 2432-2435; WM 2006, 2080-2084; ZIP 2006, 2077-2080; Der Konzern 2006, 763-766; AG 2006, 883-887

§ 30 Abs. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Hamburg

16.10.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens
 

412 O 102/04


= ZIP 2007, 427-432; AG 2007, 177-179

OLG Frankfurt

25.06.2004

Anforderungen/Voraussetzungen - tatsächlich gleichgerichtetes Verhalten Pflichtangebotsauslösender acting in concert

WpÜG 5/03, 6/03 und 8/03


= BKR 2004, 325-329; NZG 2004, 865-869; ZIP 2004, 1309-1315; DB 2004, 1718-1719; WM 2004, 1638-1644; Der Konzern 2004, 561-566; AG 2004, 617-619

§ 30 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Frankfurt

13.03.2009

Berücksichtigung von Irrevorcable Undertakings

3-5 O 328/08


= AG 2009, 421-424; ZIP 2009, 1422-1425

OLG München I

03.01.2003

Rechtsverlust wegen Umgehung von Veröffentlichungspflichten

5HK O 22225/02


= BKR 2003, 810-812

§ 31 Abs. 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

WpÜG 4/03


= ZIP 2003, 1392-1398; DB 2003, 1782-1785; AG 2003, 513-515; BKR 2003, 717-722; Der Konzern 2003, 623-628; BB 2003, 2589-2594; NZG 2003, 1120-1124

§ 33 Abs. 2 Satz 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG München I

23.12.2004

Berichtspflicht des Vorstands
 

5HK O 15081/04


= ZIP 2005, 352-355; AG 2005, 261-262; Der Konzern 2005, 448-451

§ 35 Abs. 1 Satz 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

31.05.2006

Ordnungswidrigkeit nach dem WpÜG: Unrichtige Veröffentlichung der Kontrollerlangung über eine Zielgesellschaft

2 ARs 78/06


= wistra 2006, 391-392

OLG Frankfurt

30.11.2005

Zeichnung neuer Aktien und Abtretung der Rechte an Dritte vor Eintragung

WpÜG-Owi 1/04


= ZIP 2006, 1726-1730; BB 2006, 2266-2269; NZG 2006, 792-795; AG 2006, 798-801

OLG München I

03.01.2003

Rechtsverlust wegen Umgehung von Veröffentlichungspflichten

5HK O 22225/02


= BKR 2003, 810-812

§ 35 Abs. 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

18.09.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; DB 2006, 2452-2456; BB 2006, 2432-2435; WM 2006, 2080-2084; ZIP 2006, 2077-2080; Der Konzern 2006, 763-766; AG 2006, 883-887

§ 35 Abs. 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

25.06.2004

Anforderungen/Voraussetzungen - tatsächlich gleichgerichtetes Verhalten Pflichtangebotsauslösender acting in concert

WpÜG 5/03, 6/03 und 8/03


= BKR 2004, 325-329; NZG 2004, 865-869; ZIP 2004, 1309-1315; DB 2004, 1718-1719; WM 2004, 1638-1644; Der Konzern 2004, 561-566; AG 2004, 617-619

§ 35 Abs. 2 Satz 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

25.08.2003

(Pixelpark I) Einstweiliger Rechtsschutz in Verpflichtungskonstellationen

WpÜG 5 und 8/03


= ZIP 2003, 1977-1981; Der Konzern 2003, 836-839; AG 2004, 36-38; BKR 2004, 284-287; BKR 2004, 325-329

§ 35 Abs. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

18.09.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; DB 2006, 2452-2456; BB 2006, 2432-2435; WM 2006, 2080-2084; ZIP 2006, 2077-2080; Der Konzern 2006, 763-766; AG 2006, 883-887

§ 35 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

05.12.2011

Kein Drittschutz zur Erzwingung eines behördlichen Einschreitens der BaFin

WpÜG 1/11


= DB 2012, 275-281; ZIP 2012, 270-277; NZG 2012, 302-307; AG 2012, 335-339

LG Hamburg

16.10.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens
 

412 O 102/04


= ZIP 2007, 427-432; AG 2007, 177-179

OLG Frankfurt

09.10.2003

(ProSiebenSat1 II) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 3/03


= DB 2003, 2537-2540; BKR 2003, 908-912; ZIP 2003, 2206-2210; NZG 2004, 243-245

OLG Frankfurt

27.05.2003

(ProSiebenSat1 I) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 1/03


= DB 2003, 1371-1373; ZIP 2003, 1297-1300; BKR 2003, 597-600; NZG 2003, 729-731; AG 2003, 516-517; Der Konzern 2003, 617-623; ZBB 2004, 37-40

§ 36 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

27.05.2003

(ProSiebenSat1 I) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 1/03


= DB 2003, 1371-1373; ZIP 2003, 1297-1300; BKR 2003, 597-600; NZG 2003, 729-731; AG 2003, 516-517; Der Konzern 2003, 617-623; ZBB 2004, 37-40

§ 37q WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.11.2009

Kein (Konzern-)Lagebericht ohne Prognoseberichterstattung - Vorläufiger Rechtsschutz im Enforcementverfahren

WpÜG 11/09, WpÜG 12/09


= DB 2009, 2773-2778; ZIP 2009, 2440-2446; BB 2010, 111-113; NZG 2010, 63-67; AG 2010, 79-84; Der Konzern 2010, 58-65

§ 37u Abs. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.11.2009

Kein (Konzern-)Lagebericht ohne Prognoseberichterstattung - Vorläufiger Rechtsschutz im Enforcementverfahren

WpÜG 11/09, WpÜG 12/09


= DB 2009, 2773-2778; ZIP 2009, 2440-2446; BB 2010, 111-113; NZG 2010, 63-67; AG 2010, 79-84; Der Konzern 2010, 58-65

§ 37 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

09.10.2003

(ProSiebenSat1 II) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 3/03


= DB 2003, 2537-2540; BKR 2003, 908-912; ZIP 2003, 2206-2210; NZG 2004, 243-245

OLG Frankfurt

25.08.2003

(Pixelpark I) Einstweiliger Rechtsschutz in Verpflichtungskonstellationen

WpÜG 5 und 8/03


= ZIP 2003, 1977-1981; Der Konzern 2003, 836-839; AG 2004, 36-38; BKR 2004, 284-287; BKR 2004, 325-329

OLG Frankfurt

27.05.2003

(ProSiebenSat1 I) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 1/03


= DB 2003, 1371-1373; ZIP 2003, 1297-1300; BKR 2003, 597-600; NZG 2003, 729-731; AG 2003, 516-517; Der Konzern 2003, 617-623; ZBB 2004, 37-40

§ 38 Abs. 1 Satz 1 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

25.08.2003

(Pixelpark I) Einstweiliger Rechtsschutz in Verpflichtungskonstellationen

WpÜG 5 und 8/03


= ZIP 2003, 1977-1981; Der Konzern 2003, 836-839; AG 2004, 36-38; BKR 2004, 284-287; BKR 2004, 325-329

§ 38b WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Frankfurt

05.08.2008

Widerlegbarkeit der Angemessenheitsvermutung

3-5 O 15/08


= BB 2008, 2035-2038; NZG 2008, 665-669; ZIP 2008, 1769-1775; AG 2008, 790-794; WM 2008, 2021-2026; Der Konzern 2008, 660-667

§ 38 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

05.12.2011

Kein Drittschutz zur Erzwingung eines behördlichen Einschreitens der BaFin

WpÜG 1/11


= DB 2012, 275-281; ZIP 2012, 270-277; NZG 2012, 302-307; AG 2012, 335-339

BGH

18.09.2006

Stimmrechtszurechnung wegen abgestimmten Verhaltens (WMF)

II ZR 137/05


= BGHZ 169, 98-109; DB 2006, 2452-2456; BB 2006, 2432-2435; WM 2006, 2080-2084; ZIP 2006, 2077-2080; Der Konzern 2006, 763-766; AG 2006, 883-887

OLG Frankfurt

27.05.2003

(ProSiebenSat1 I) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 1/03


= DB 2003, 1371-1373; ZIP 2003, 1297-1300; BKR 2003, 597-600; NZG 2003, 729-731; AG 2003, 516-517; Der Konzern 2003, 617-623; ZBB 2004, 37-40

§ 39a Abs. 3 Satz 3 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

LG Frankfurt

13.03.2009

Berücksichtigung von Irrevorcable Undertakings

3-5 O 328/08


= AG 2009, 421-424; ZIP 2009, 1422-1425

OLG Frankfurt

09.12.2008

Angemessenheitsvermutung beim übernahmerechtlichen Ausschlussverfahren

WpÜG 2/08


= DB 2009, 54-59; ZIP 2009, 74-81; BB 2009, 122-126; NJW 2009, 375-381; NZG 2009, 74-80; AG 2009, 86-91

§ 39a WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Celle

25.03.2010

Kein Spruchverfahren zur Überprüfung der Angemessenheit

9 W 17/10


= ZIP 2010, 830-831; AG 2010, 456-457

OLG Stuttgart

05.05.2009

Unwiderleglichkeit der Angemessenheitsvermutung

20 W 13/08


= ZIP 2009, 1059-1073; WM 2009, 1416-1431; DB 2009, 1583-1591; NZG 2009, 950-951; AG 2009, 707-716

LG Frankfurt

05.08.2008

Widerlegbarkeit der Angemessenheitsvermutung

3-5 O 15/08


= BB 2008, 2035-2038; NZG 2008, 665-669; ZIP 2008, 1769-1775; AG 2008, 790-794; WM 2008, 2021-2026; Der Konzern 2008, 660-667

§ 39b WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Celle

25.03.2010

Kein Spruchverfahren zur Überprüfung der Angemessenheit

9 W 17/10


= ZIP 2010, 830-831; AG 2010, 456-457

OLG Stuttgart

05.05.2009

Unwiderleglichkeit der Angemessenheitsvermutung

20 W 13/08


= ZIP 2009, 1059-1073; WM 2009, 1416-1431; DB 2009, 1583-1591; NZG 2009, 950-951; AG 2009, 707-716

LG Frankfurt

13.03.2009

Berücksichtigung von Irrevorcable Undertakings

3-5 O 328/08


= AG 2009, 421-424; ZIP 2009, 1422-1425

§ 41 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

WpÜG 4/03


= ZIP 2003, 1392-1398; DB 2003, 1782-1785; AG 2003, 513-515; BKR 2003, 717-722; Der Konzern 2003, 623-628; BB 2003, 2589-2594; NZG 2003, 1120-1124

§ 48 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

05.12.2011

Kein Drittschutz zur Erzwingung eines behördlichen Einschreitens der BaFin

WpÜG 1/11


= DB 2012, 275-281; ZIP 2012, 270-277; NZG 2012, 302-307; AG 2012, 335-339

OLG Frankfurt

09.10.2003

(ProSiebenSat1 II) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 3/03


= DB 2003, 2537-2540; BKR 2003, 908-912; ZIP 2003, 2206-2210; NZG 2004, 243-245

OLG Frankfurt

04.07.2003

(Wella II) Vermeintlich zu geringe Gegenleistung

WpÜG 4/03


= ZIP 2003, 1392-1398; DB 2003, 1782-1785; AG 2003, 513-515; BKR 2003, 717-722; Der Konzern 2003, 623-628; BB 2003, 2589-2594; NZG 2003, 1120-1124

§ 49 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

27.05.2003

(ProSiebenSat1 I) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 1/03


= DB 2003, 1371-1373; ZIP 2003, 1297-1300; BKR 2003, 597-600; NZG 2003, 729-731; AG 2003, 516-517; Der Konzern 2003, 617-623; ZBB 2004, 37-40

§ 50 Abs. 3 Nr. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

25.08.2003

(Pixelpark I) Einstweiliger Rechtsschutz in Verpflichtungskonstellationen

WpÜG 5 und 8/03


= ZIP 2003, 1977-1981; Der Konzern 2003, 836-839; AG 2004, 36-38; BKR 2004, 284-287; BKR 2004, 325-329

§ 50 Abs. 3 Nr. 2 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.11.2009

Kein (Konzern-)Lagebericht ohne Prognoseberichterstattung - Vorläufiger Rechtsschutz im Enforcementverfahren

WpÜG 11/09, WpÜG 12/09


= DB 2009, 2773-2778; ZIP 2009, 2440-2446; BB 2010, 111-113; NZG 2010, 63-67; AG 2010, 79-84; Der Konzern 2010, 58-65

§ 50 Abs. 3 Nr. 3 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

24.11.2009

Kein (Konzern-)Lagebericht ohne Prognoseberichterstattung - Vorläufiger Rechtsschutz im Enforcementverfahren

WpÜG 11/09, WpÜG 12/09


= DB 2009, 2773-2778; ZIP 2009, 2440-2446; BB 2010, 111-113; NZG 2010, 63-67; AG 2010, 79-84; Der Konzern 2010, 58-65

OLG Frankfurt

25.08.2003

(Pixelpark I) Einstweiliger Rechtsschutz in Verpflichtungskonstellationen

WpÜG 5 und 8/03


= ZIP 2003, 1977-1981; Der Konzern 2003, 836-839; AG 2004, 36-38; BKR 2004, 284-287; BKR 2004, 325-329

§ 51 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

05.12.2011

Kein Drittschutz zur Erzwingung eines behördlichen Einschreitens der BaFin

WpÜG 1/11


= DB 2012, 275-281; ZIP 2012, 270-277; NZG 2012, 302-307; AG 2012, 335-339

§ 56 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

09.10.2003

(ProSiebenSat1 II) Keine Beteiligung einzelner Aktionäre am BaFin-Verfahren

WpÜG 3/03


= DB 2003, 2537-2540; BKR 2003, 908-912; ZIP 2003, 2206-2210; NZG 2004, 243-245

§ 59 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

25.06.2004

Anforderungen/Voraussetzungen - tatsächlich gleichgerichtetes Verhalten Pflichtangebotsauslösender acting in concert

WpÜG 5/03, 6/03 und 8/03


= BKR 2004, 325-329; NZG 2004, 865-869; ZIP 2004, 1309-1315; DB 2004, 1718-1719; WM 2004, 1638-1644; Der Konzern 2004, 561-566; AG 2004, 617-619

OLG München I

03.01.2003

Rechtsverlust wegen Umgehung von Veröffentlichungspflichten

5HK O 22225/02


= BKR 2003, 810-812

§ 60 Abs. 1 Nr. 1 a) WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

31.05.2006

Ordnungswidrigkeit nach dem WpÜG: Unrichtige Veröffentlichung der Kontrollerlangung über eine Zielgesellschaft

2 ARs 78/06


= wistra 2006, 391-392

OLG Frankfurt

30.11.2005

Zeichnung neuer Aktien und Abtretung der Rechte an Dritte vor Eintragung

WpÜG-Owi 1/04


= ZIP 2006, 1726-1730; BB 2006, 2266-2269; NZG 2006, 792-795; AG 2006, 798-801

§ 60 Abs. 1 Nr. 5 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

22.04.2003

Form und Frist der Übermittlung eines Veröffentlichungsbeleges an die BaFin
 

WpÜG-Owi 3/02


= DB 2003, 1215-1216; NZG 2003, 638-639; NJW 2003, 2111-2112; BKR 2003, 548-549; ZIP 2003, 2117-2118

§ 60 Abs. 3 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

BGH

31.05.2006

Ordnungswidrigkeit nach dem WpÜG: Unrichtige Veröffentlichung der Kontrollerlangung über eine Zielgesellschaft

2 ARs 78/06


= wistra 2006, 391-392

OLG Frankfurt

30.11.2005

Zeichnung neuer Aktien und Abtretung der Rechte an Dritte vor Eintragung

WpÜG-Owi 1/04


= ZIP 2006, 1726-1730; BB 2006, 2266-2269; NZG 2006, 792-795; AG 2006, 798-801

OLG Frankfurt

22.04.2003

Form und Frist der Übermittlung eines Veröffentlichungsbeleges an die BaFin
 

WpÜG-Owi 3/02


= DB 2003, 1215-1216; NZG 2003, 638-639; NJW 2003, 2111-2112; BKR 2003, 548-549; ZIP 2003, 2117-2118

§ 60 WpÜG

Gericht / Datum
Titel / Aktenzeichen / Fundstellen
Textfassungen

OLG Frankfurt

25.06.2004

Anforderungen/Voraussetzungen - tatsächlich gleichgerichtetes Verhalten Pflichtangebotsauslösender acting in concert

WpÜG 5/03, 6/03 und 8/03


= BKR 2004, 325-329; NZG 2004, 865-869; ZIP 2004, 1309-1315; DB 2004, 1718-1719; WM 2004, 1638-1644; Der Konzern 2004, 561-566; AG 2004, 617-619

Legende

Status des Rechtsaktes

Dokumente

Diese Seite ist in mehreren Sprachen verfügbar.

Admin Navigation

Diese Seite durchsuchen

Inhaltsübersicht

I. Übersicht
II. Europäisches Recht
1. Grundlagen
2. Geltende Richtlinien und Verordnungen
3. Vorhaben
4. Aufgehobene Richtlinien und Verordnungen
III. Deutsches Recht
1. Grundlagen
2. Gesetze
a) Geltende Gesetze
3. Artikelgesetze
a) Geltende Artikelgesetze
b) Aufgehobene Artikelgesetze
IV. Gerichtsentscheidungen (kategorisiert)
1. Wichtige Entscheidungen
a) Daimler-Rechtsprechung - Musterverfahren in kapitalmarktrechtlicher Streitigkeit
b) Porsche-Rechtsprechung
2. Entscheidungen zum Aktiengesetz (AktG)
a) Gesellschaft
b) Aktionäre
c) Vorstand
d) Insolvenz
e) Aufsichtsrat
f) Hauptversammlung
3. Entscheidungen zum Börsengesetz (BörsG)
a) Haftung
b) Skontroführung
c) Zulassung
4. Entscheidungen zum Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG)
a) BaFin-Enforcementverfahren
b) Ordnungswidrigkeit
c) Übernahme
d) Zinsanspruch des Aktionärs
5. Entscheidungen zum Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG)
a) Eintragung der Gesellschaft
b) Geschäftsführer
c) Gesellschaft
d) Gesellschafter
e) Haftung der Gesellschafter
f) Haftung des Geschäftsführers
V. Gerichtsentscheidungen
1. Aktiengesetz
§ 17 AktG
§ 27 AktG
§ 43 AktG
§ 48 AktG
§ 53a AktG
§ 57 Abs. 1 AktG
§ 57 AktG
§ 62 AktG
§ 71c AktG
§ 71 AktG
§ 78 AktG
§ 93 AktG
§ 95 AktG
§ 97 AktG
§ 100 AktG
§ 101 AktG
§ 107 Abs. 1 AktG
§ 111 Abs. 5 AktG
§ 111 AktG
§ 116 AktG
§ 118 AktG
§ 119 AktG
§ 121 Abs. 1 AktG
§ 121 Abs. 2 AktG
§ 121 Abs. 3 AktG
§ 121 AktG
§ 122 AktG
§ 123 Abs. 1 AktG
§ 123 AktG
§ 124 AktG
§ 129 AktG
§ 130 AktG
§ 131 AktG
§ 135 AktG
§ 136 AktG
§ 147 AktG
§ 161 AktG
§ 171 AktG
§ 172 AktG
§ 175 AktG
§ 183 AktG
§ 186 AktG
§ 191 AktG
§ 203 Abs. 1 AktG
§ 205 AktG
§ 241 Nr. 1 AktG
§ 241 AktG
§ 243 Abs. 1 AktG
§ 243 AktG
§ 245 AktG
§ 246a Abs. 4 AktG
§ 246 AktG
§ 247 AktG
§ 249 AktG
§ 251 AktG
§ 262 AktG
§ 293a AktG
§ 304 AktG
§ 305 AktG
§ 319 AktG
§ 320b AktG
§ 327a AktG
§ 327b Abs. 1 AktG
§ 327b AktG
§ 327e AktG
§ 327f AktG
§ 372b AktG
§ 372 AktG
2. Börsengesetz
§ 32 BörsG
§ 39 II BörsG
§ 45 BörsG
§ 47 BörsG
§ 50 Abs. 1 Satz 2 BörsG
§ 52 BörsG
§ 53 BörsG
3. Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung
§ 4a GmbHG
§ 7 GmbHG
§ 8 GmbHG
§ 9a GmbHG
§ 11 GmbHG
§ 13 GmbHG
§ 16 GmbHG
§ 19 GmbHG
§ 29 GmbHG
§ 32b GmbHG
§ 34 GmbHG
§ 35 GmbHG
§ 42a GmbHG
§ 43 GmbHG
§ 46 GmbHG
§ 47 GmbHG
§ 60 GmbHG
§ 64 GmbHG
§ 73 GmbHG
§ 78 GmbHG
§ 52 GmbHG
4. Handelsgesetzbuch
§ 383 HGB
5. Umwandlungsgesetz
§ 16 Abs. 3 UmwG
§ 29 UmwG
§ 207 UmwG
6. Verordnung über den Inhalt der Angebotsunterlage, die Gegenleistung bei Übernahmeangeboten und Pflichtangeboten und die Befreiung von der Verpflichtung zur Veröffentlichung und zur Abgabe eines Angebots
§ 3 Satz 3 WpÜG-AngebV
§ 4 WpÜG-AngebV
§ 8 WpÜG-AngebV
7. Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz
§ 1 WpÜG
§ 2 WpÜG
§ 4 Abs. 2 WpÜG
§ 4 Abs. 2 WpÜG
§ 4 WpÜG
§ 11 Abs. 2 Satz 2 Nr. 4 WpÜG
§ 11 WpÜG
§ 12 Abs. 1 WpÜG
§ 14 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 WpÜG
§ 15 Abs. 1 Nr. 2 WpÜG
§ 15 Abs. 1 WpÜG
§ 16 WpÜG
§ 22 WpÜG
§ 23 WpÜG
§ 27 Abs. 3 Satz 3 WpÜG
§ 29 Abs. 2 WpÜG
§ 29 WpÜG
§ 30 Abs. 2 Satz 1 WpÜG
§ 30 Abs. 2 WpÜG
§ 30 WpÜG
§ 31 Abs. 1 WpÜG
§ 33 Abs. 2 Satz 1 WpÜG
§ 35 Abs. 1 Satz 1 WpÜG
§ 35 Abs. 1 WpÜG
§ 35 Abs. 1 WpÜG
§ 35 Abs. 2 Satz 2 WpÜG
§ 35 Abs. 2 WpÜG
§ 35 WpÜG
§ 36 WpÜG
§ 37q WpÜG
§ 37u Abs. 2 WpÜG
§ 37 WpÜG
§ 38 Abs. 1 Satz 1 WpÜG
§ 38b WpÜG
§ 38 WpÜG
§ 39a Abs. 3 Satz 3 WpÜG
§ 39a WpÜG
§ 39b WpÜG
§ 41 WpÜG
§ 48 WpÜG
§ 49 WpÜG
§ 50 Abs. 3 Nr. 2 WpÜG
§ 50 Abs. 3 Nr. 2 WpÜG
§ 50 Abs. 3 Nr. 3 WpÜG
§ 51 WpÜG
§ 56 WpÜG
§ 59 WpÜG
§ 60 Abs. 1 Nr. 1 a) WpÜG
§ 60 Abs. 1 Nr. 5 WpÜG
§ 60 Abs. 3 WpÜG
§ 60 WpÜG